Gentest für familiären Brust- und Eierstockkrebs

03.01.2017 - 11:37 Uhr

Die Novitas BKK übernimmt für ihre Versicherten jetzt die Kosten für eine Gendiagnostik zur Feststellung eines erhöhten Risikos für familiären Brust- und/oder Eierstockkrebs. Bei einem positiven Test erhalten Betroffene außerdem eine erweiterte Vorsorge.

Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Im Durchschnitt erkrankt jede zehnte Frau daran, etwa eine von 72 Frauen erhält im Laufe ihres Lebens die Diagnose Eierstockkrebs. Bei fünf bis zehn Prozent aller Fälle sind angeborene Mutationen in bestimmten Genen Schuld an der Erkrankung.

Frauen, die befürchten, dass in ihrer Familie ein erblich bedingtes erhöhtes Brust- und/oder Eierstockkrebsrisiko vorliegt, haben die Möglichkeit, einen Gentest zu machen. Je nach tatsächlichem Erkrankungsrisiko haben Novitas BKK-Versicherte dann Anspruch auf Betreuung in einer Tumorrisikosprechstunde mit regelmäßigem Ultraschall, MRT der Brust und Mammografie. Zudem können sich Betroffene psychoonkologisch beraten lassen.

„Man kann nicht deutlich genug sagen“, betont Frank Brüggemann, Vorstandsvorsitzender der Novitas BKK, „dass ein erhöhtes Erkrankungsrisiko keine negativen Auswirkungen auf den Versicherungsschutz hat. Das ist bei einer privaten Krankenversicherung anders: Hier können Versicherte mit einem hohen Risiko ausgeschlossen werden, oder es wird ein Risikozuschlag verlangt.“

Bundesweit gibt es 17 universitäre Zentren für familiären Brust- und Eierstockkrebs, in denen Betroffene und Angehörige beraten und betreut werden. Entsprechende Kooperationen hat die Novitas BKK mit Zentren in Düsseldorf, Münster, Köln und Kiel. Verhandlungen für weitere Städte laufen.

Innenhafen Newsletter

  • Weihnachtsbasar und Trödelmarkt

    Die Karmelgemeinde „Mutter vom guten Rat“ veranstaltet am 24. und 25. November in ihrer Begegnungsstätte gegenüber der Karmelkirche am Innenhafen traditionsgemäß wieder ihren Weihnachtsbasar und den Trödelmarkt.

  • Hochkarätige Gäste in der schauinsland-reisen Arena

    Rund 200 Gäste kamen gestern zur Veranstaltung „Kein Stress mit dem Stress – Psychische Gesundheit im Leistungssport erhalten und fördern“ in die Duisburger Schauinsland-Reisen-Arena. Die Novitas BKK hatte gemeinsam weiteren Experten ein Programm zusammengestellt,

  • Vorlesetag mit KiKA-Kinderheld

    Tobi Krell, bekannt als Checker Tobi, liest am 16. November um 16 Uhr aus dem Buch „Tobi und die rosa Teufel“ von Jo Pestum im Duisburger Kindermuseum Explorado vor.



  • Tag der offenen Tür mit offenen Fenstern

    Open House – das bedeutet in diesem Jahr zum “Tag der offenen Tür” in der katholischen Familienbildungsstätte am Innenhafen vor allem: Tag der offenen Fenster.

  • Kunst trifft Wirtschaft

    Ein Gespräch über Kunst im Arbeitsalltag, gesellschaftliche Verantwortung und einen Maler als Firmenchef. Die Brüder Dubbick (Fa. Krohne) im Gespräch mit Walter Smerling.