Küchenumbau im Duisburger Hof

25.10.2013 - 14:24 Uhr

Die Baumaßnahmen im Grand City Hotel Duisburger Hof sind beendet. Nach der Neugestaltung der Zimmer erfolgte nun der komplette Neubau der Küche.

Fast acht Monate war die Küche des Grand City Hotel Duisburger Hof nur begrenzt einsatzfähig – jetzt hat das Vier-Sterne-Hotel den Umzug in neue, größere Räumlichkeiten und auch die technische Neuausstattung abgeschlossen. Im Zuge der Arbeiten wurde darüber hinaus auch das Frühstücksrestaurant einer Teilrenovierung unterzogen. „Dank eines frischen Anstrichs, eines modernen Teppichs und neuen Möbeln wirkt jetzt alles hell, einladend, modern und freundlich“, so Hotelmanager Ludmila Zelena. „Letztlich ist eine Symbiose aus zeitlosem Schick in Kombination mit modernen Komponenten entstanden, die für eine zeitgemäße Wohlfühlatmosphäre sorgt.“ Zusätzlich hat Küchenchef Roland Schneider, seit 25 Jahren im Duisburger Hof beschäftigt, seine bestehende kulinarische Ausrichtung – nationale und internationale Gerichte, Klassiker wie Rumpsteak oder Wiener Schnitzel – durch kreative Ideen ergänzt: So finden sich ab sofort beispielsweise „Praline vom Lachs und Seeteufel mit Austernpilzen und getrüffelter Kartoffelcreme“ oder „Kalbsleber mit Eschalottenjus, karamellisierter Pflaume und Kartoffelschnee“ auf der Speisekarte. Gäste, die die neuen Gerichte erleben möchten, haben nun unter dem Motto „Lernen Sie unsere Küche neu kennen“ zum Sonderpreis und bis in den Januar 2014 im Restaurant „L'Opera“ Gelegenheit dazu.



Kulinarische Promotion-Wochen im Grand City Hotel Duisburger Hof
Anlässlich der Küchenneueröffnung hat der Chefkoch – stellvertretend für seine neuen Angebote – ein Vier-Gänge-Signature-Menü zusammengestellt. Während der Promotion-Wochen vom 4. bis 10. November, 2. bis 8. Dezember und 6. bis 12. Januar 2014 kostet es wahlweise als Drei-Gänge-Menü 15 Euro oder als Vier-Gänge-Menü 19 Euro pro Person. Weiterhin Bestand hat der sonntägliche Brunch in Form eines opulenten Buffets mit lokalen und internationalen Frühstücksspezialitäten: Am 3. November und 5. Januar 2014 kostet die Teilnahme inklusive einem Glas Sekt nur 14 Euro statt regulär 23 Euro.

Auszug aus den wählbaren Gängen des Signature-Menüs:
Herbstlicher Salat mit Kalbsleberstreifen, Pinienkernen und Datteln – Rote Bete Rahmsuppe mit Rinderfiletstreifen und Kräuter-Créme-Fraîche – Gratinierte Aubergine mit Salbeisauce, Rotbarbe, Riesengarnele und Paprika-Maisgrieß-Törtchen – Schweinefilet mit Pilzragout und Süßkartoffeln – Crème Brûlée mit Beeren – Auswahl von französischem Käse und Lauch-Birnensalat

Das Restaurant „L'Opera“ im Grand City Hotel Duisburger Hof hat täglich von 18 bis 23 Uhr geöffnet, der sonntägliche Brunch wird von 11.30 bis 14.30 Uhr serviert. Tischreservierungen telefonisch unter 0203-3007-218 oder per E-Mail an info@grandcity-hotel-duisburger-hof.de. Weitere Informationen über das Hotel finden sich unter www.grandcity-hotel-duisburger-hof.de.



  • Kinderdisco am Innenhafen

    Im Explorado Kindermuseum tanzen Kinder mit den DJs Marian und Max in den Mai! Die Jungs legen am 30. April zum ersten Mal bei der Kinderdisco im Mitmach-Museum auf.

  • Entspannung und Abwechslung im Innenhafen

    Der Sommer hat bereits seine ersten Akzente gesetzt. Dies ist auch am Innenhafen nicht spurlos vorübergegangen. Schon seit den Osterferien hatten viele Restaurants und Cafés entlang des Hafenbeckens ihre Außenbereiche geöffnet.

  • Feiertage nutzen und Urlaubsbrücken bauen

    Mit minimalem Einsatz ein Maximum an Urlaub herausholen: Das alltours Reisecenter am Duisburger Innenhafen verrät, wie es geht.

  • Dritter PKF China Talk in Duisburg

    PKF Fasselt Schlage hat mit dem Schwerpunktthema „Personalbeschaffung und Personalmanagement“ zum dritten Mal den „PKF China Talk“ ausgerichtet.

  • Kinderdisco am Innenhafen

    Im Explorado Kindermuseum tanzen Kinder mit den DJs Marian und Max in den Mai! Die Jungs legen am 30. April zum ersten Mal bei der Kinderdisco im Mitmach-Museum auf.

  • Entspannung und Abwechslung im Innenhafen

    Der Sommer hat bereits seine ersten Akzente gesetzt. Dies ist auch am Innenhafen nicht spurlos vorübergegangen. Schon seit den Osterferien hatten viele Restaurants und Cafés entlang des Hafenbeckens ihre Außenbereiche geöffnet.

  • Feiertage nutzen und Urlaubsbrücken bauen

    Mit minimalem Einsatz ein Maximum an Urlaub herausholen: Das alltours Reisecenter am Duisburger Innenhafen verrät, wie es geht.



  • Dritter PKF China Talk in Duisburg

    PKF Fasselt Schlage hat mit dem Schwerpunktthema „Personalbeschaffung und Personalmanagement“ zum dritten Mal den „PKF China Talk“ ausgerichtet.

  • Duisburger Stars & Sternchen

    Duisburg ist unter anderem für den Innenhafen bekannt, welches ein moderner Ort zum Leben und Arbeiten ist. In der Freizeit laden der nahegelegene See und seine Umgebung, die Sechs-Seen-Platte, zur Erholung und sportlicher Aktivität im Freien ein. Die Ruhrpott-Metropole kann außerdem eine Reihe von deutschlandweiten und sogar internationalen, prominenten Persönlichkeiten vorzeigen.