Mongo´s mit neuem Preiskonzept

17.09.2014

Die Mongo‘s-Kette startet im September exklusiv in den Restaurants in Duisburg und Bochum mit einem neuen Angebot, das die kulinarische Reise durch Asien für bewusste Genießer deutlich preisgünstiger macht. „Bewusst genießen“ lautet das Motto des neuen Preismodells bei Mongo‘s, dem Mongo’s Select. „Bewusst genießen“ lautet das Motto des neuen Preismodells bei Mongo‘s, dem Mongo’s Select.

Das Neue daran: Nicht die Anzahl der Gänge zum Buffet, dem sogenannten Food-Markt, ist maßgeblich für die Höhe der Rechnung, sondern das Gewicht der gewählten Zutaten. Das wird pauschal mit 2,47 € pro 100 Gramm berechnet.

Das Mongo’s Select bietet dem Gast so die Möglichkeit, bereits für wenige Euros die kulinarische Vielfalt des Food-Markts zu genießen, die verschiedene Marinaden zu probieren und alles nach Herzenslust zu kombinieren. Zur Sicherheit ist bei Mongo’s Select auch noch ein Kosten-Airbag enthalten: Der Gast zahlt am Ende für seine Auswahl nie mehr als 23,90 Euro, den Preis der All-You-Can-Eat-Variante Mongo’s Total, die weiterhin angeboten wird und die zu beliebig vielen Gängen zum Food-Markt und Reis auch noch eine Suppe zum Start sowie Currybrot mit hausgemachtem Dip beinhaltet.

Mongo’s-Geschäftsführer Spiridon Soukas: „Bei Mongo’s Select genießen unsere Gäste uneingeschränkt alle Vorzüge des Mongo’s-Konzeptes und die volle Auswahl unseres Food-Marktes so oft sie möchten. Gleichzeitig können sie direkt und ganz individuell Einfluss auf die Höhe ihrer Rechnung nehmen. Mongo’s Select ist kostentransparent und durch die Begrenzung auf den Mongo’s Total-Preis ohne Risiko. Insbesondere für Gäste, die gern neue Zutaten oder verschiedene Kombinationen probieren, hinsichtlich der Portionsgrößen aber eher auf kleinere Mengen zurückgreifen, bietet Mongo’s Select preislich eine attraktive Alternative.“

  • Novitas ehrt Engagement gegen Cybermobbing

    Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Sören Link hat die Novitas BKK zum zweiten Mal das „Duisburger Beispiel“ der Öffentlichkeit vorgestellt. Preisträger in diesem Jahr: Die Medienscouts der Heinrich-Heine-Gesamtschule.

  • Weihnachtsbasar und Trödelmarkt

    Die Karmelgemeinde „Mutter vom guten Rat“ veranstaltet am 24. und 25. November in ihrer Begegnungsstätte gegenüber der Karmelkirche am Innenhafen traditionsgemäß wieder ihren Weihnachtsbasar und den Trödelmarkt.

  • Hochkarätige Gäste in der schauinsland-reisen Arena

    Rund 200 Gäste kamen gestern zur Veranstaltung „Kein Stress mit dem Stress – Psychische Gesundheit im Leistungssport erhalten und fördern“ in die Duisburger Schauinsland-Reisen-Arena. Die Novitas BKK hatte gemeinsam weiteren Experten ein Programm zusammengestellt,

Innenhafen Newsletter

  • Weihnachtsbasar und Trödelmarkt

    Die Karmelgemeinde „Mutter vom guten Rat“ veranstaltet am 24. und 25. November in ihrer Begegnungsstätte gegenüber der Karmelkirche am Innenhafen traditionsgemäß wieder ihren Weihnachtsbasar und den Trödelmarkt.

  • Hochkarätige Gäste in der schauinsland-reisen Arena

    Rund 200 Gäste kamen gestern zur Veranstaltung „Kein Stress mit dem Stress – Psychische Gesundheit im Leistungssport erhalten und fördern“ in die Duisburger Schauinsland-Reisen-Arena. Die Novitas BKK hatte gemeinsam weiteren Experten ein Programm zusammengestellt,

  • Vorlesetag mit KiKA-Kinderheld

    Tobi Krell, bekannt als Checker Tobi, liest am 16. November um 16 Uhr aus dem Buch „Tobi und die rosa Teufel“ von Jo Pestum im Duisburger Kindermuseum Explorado vor.



  • Tag der offenen Tür mit offenen Fenstern

    Open House – das bedeutet in diesem Jahr zum “Tag der offenen Tür” in der katholischen Familienbildungsstätte am Innenhafen vor allem: Tag der offenen Fenster.

  • Kunst trifft Wirtschaft

    Ein Gespräch über Kunst im Arbeitsalltag, gesellschaftliche Verantwortung und einen Maler als Firmenchef. Die Brüder Dubbick (Fa. Krohne) im Gespräch mit Walter Smerling.