"Die Reise zur leuchtenden Banane“

28.02.2018

Am 13. Juli 2018 wird „Katta – Das Kindermusical. Die Reise zur leuchtenden Banane“ seine Weltpremiere feiern. Spielort wird das Musical-Theater am Marientor in Duisburg sein. Insgesamt sind im Juli und Dezember 18 Vorstellungen zu familienfreundlichen Uhrzeiten geplant. Dreh- und Angelpunkt des Kindermusicals ist der kleine Halbaffe Katta und seine tierischen Freunde Adele Garnele, Ingo Flamingo sowie Paul das Faultier und Otto Oktopus. Tickets für die Show sind ab heute unter www.katta-kindermusical.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

„Katta — Das Kindermusical“ erzählt die Geschichte des kleinen Halbaffen Katta, der auf Kattagaskar — einer kleinen Insel inmitten des Ozeans — lebt. Jeden Abend, wenn es auf Kattagaskar dunkel wird, träumt Katta davon, einmal die leuchtende Banane am Himmelszelt aus der Nähe zu sehen. Um diesen Traum wahrwerden zu lassen, begibt sich Katta mit seinen Freunden Adele Garnele und Ingo Flamingo auf eine magische und abenteuerliche Reise. Entlang ihres Weges lernen die Drei viel über Freundschaft und die Schönheit der Welt.

Das Kindermusical wurde für die Produktion im Ruhrgebiet eigens geschrieben. Liebevoll entwickelte Charaktere, ein farbenfrohes Bühnenbild, bezaubernde Melodien und atemberaubende Akrobatik dargeboten durch die preisgekrönten Fliegenden Homberger sollen große und kleine Besucher rund 90 Minuten faszinieren. „Wir freuen uns sehr, Katta, den kleinen Weltentdecker, auf die Bühne zu bringen. Wir sind uns sicher, dass die großen und kleinen Musicalbesucher eine spannende und kattagastische Zeit haben werden. Denn die verschiedenen Showelemente aus Akrobatik, Tanz, Schwarzlicht und Sandkunst machen ‚Kattas Welt‘ zu einem ganz besonderen Erlebnis”, so Andreas Rüttgers, Leiter Touristik beim Reiseveranstalter schauinsland-reisen, dem Veranstalter des Kindermusicals.

Die Musik zu „Katta — Das Kindermusical. Die Reise zur leuchtenden Banane” stammt aus der Feder von Komponist und Texter Tom Marquardt. Er hat sich bei der Komposition der Stücke von der Vielfalt der Musik inspirieren lassen. Ob gefühlvolle Balladen, Blues, Flamenco, Salsa oder Schlager — zu jeder Szene und jedem Ort gibt es die passende Musik. Dies sind unter anderem: „Die Kinderolympiade“, „Der Bananenblues“, „Der Kuschelkissen-Song“, „Ein Schloss aus Sand“, „Wir sind Freunde“ und „Kutchiä Kutchio“. Eingesungen wurden die Lieder von Kult- und Kindersänger Markus Becker, der mit dem roten Hut, und Musicalsängerin Judith Lefeber (u. a. Hauptrolle im Musical AIDA). Der Soundtrack ist bereits im Januar erschienen und auf Anhieb auf Platz 29 in die internationalen, deutschen Albumcharts eingestiegen.

Mit „Kattas Welt“ können große und kleine Weltenbummler fremde Länder und Kulturen entdecken. Katta, der kleine Halbaffe, begeistert seine Fans nicht nur in zwölf Geschichten und auf der Mitspielseite www.kattas-welt.de , sondern ab dem Sommer 2018 auch als Kindermusical.

“Katta — Das Kindermusical. Die Reise zur leuchtenden Banane “ – ab dem 13. Juli 2018 im Theater am Marientor. Infos und Karten auf www.katta-kindermusical.de und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Innenhafen Newsletter

  • Ponton-Brücke wird noch nicht verlegt

    Der Rat der Stadt hat im März 2019 bestimmt, dass der Steg im Innenhafenbecken an die Wirtschaftsbetriebe Duisburg übertragen werden soll. Das Umsetzen des Ponton im Innenhafenbecken ist weiterhin in Planung. Es müssen jedoch noch immer offene Fragen geklärt werden, wie eine entsprechende Verlängerung des Pontons aussehen könnte und wie eine Anbringung an die denkmalgeschützte Böschung erfolgen kann. Wann die Planung abgeschlossen ist und die Brücke verlegt wird, konnte auf Nachfrage nicht beantwortet werden.

  • Investoren-Konferenz bei duisport-Tochter

    Industrie, Investoren und Startups auf einem Fleck: Am 4. Juli 2019 fand im Duisburger Innenhafen zum ersten Mal die Investoren-Konferenz der Hafen-Tochter startport statt.

  • Till Brönner - Melting Pott

    Ab dem 3. Juli wird das Museum Küppersmühle zum „Melting Pott“ und präsentiert die bislang umfangreichste Ausstellung des renommierten Musik- und Foto-Künstlers Till Brönner.

  • Knapp 15.000 Problemflüge in diesem Jahr

    Stefan Schulte, der Chef des Frankfurter Flughafens, beteuert gegenüber der Frankfurter Allgemeinen, dieses Jahr werde es kein Flug-Chaos wie im letzten Sommer geben. Das Fluggastrechteportal EUclaim sieht dies weniger optimistisch.

  • IG BCE wird schlagkräftiger

    Zukunftsbezirk Niederrhein entsteht – Bezirke Duisburg und Moers schließen sich zusammen.