Kein Investor hat Interesse am Bau des Eurogate

Die Frist lief bereits Ende November aus, doch auf die Ausschreibung für das Eurogate am Innenhafen meldete sich kein Bewerber. Im Masterplan von Sir Norman Foster war bekanntlich eine Immobile mit 35000 Quadratmetern Nutzfläche hinter der Stufenanlage zum Innenhafenbecken vorgesehen.

In vielen Gesprächen mit Interessenten habe sich, so das Presseamt der Stadt, heraus kristallisiert, dass vor allem die Größe der geplanten Immobilie von Investoren als problematisch angesehen wird. Daher hätte die Ausschreibung bereits eine Realisierung in Bauabschnitten ermöglicht. Die Stadt Duisburg prüft nun, in welcher Form eine marktgerechtere Anpassung der Rahmenbedingungen eine Grundstücksvergabe an einen Investor ermöglichen könne.

  • Bodega del Puerto schließt Ende des Jahres

    Das beliebte spanische Restaurant stellt den Betrieb ein. Die Betreibergesellschaft HB Hafen-Gastronomie GmbH mit Sitz in Bremen hat den am 31.12.2017 auslaufenden Pachtvertrag nicht verlängert.

  • Duisburger Beispiel 2017 für Borderline-Projekte

    Es gibt Erkrankungen, über die redet man nicht gern. Umso wichtiger ist dann, dass andere es tun. Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Sören Link hat die Novitas BKK deshalb das „Duisburger Beispiel“ ins Leben gerufen.

  • Frech, Wild & Wunderbar - Eine interaktive Familienausstellung

    Frech, wild & wunderbar – Schwedische Kinderbuchwelten heißt die neue Familienausstellung, die am 27. Oktober um 16 Uhr im Explorado Kindermuseums am Duisburger Innenhafen eröffnet wird.

  • Feuerwehrelch meisterte Einsatz souverän

    Über 80 Kinder, deren Eltern und Großeltern waren am vergangenen Freitag der Einladung der Volksbank Rhein-Ruhr an den Innenhafen gefolgt und verbrachten einen „feuerwehrtastischen“ Nachmittag im Atrium des Bankgebäudes.