Kunst, die im Wege steht

07.03.2016 - 16:27 Uhr

Erstmalig präsentiert die Stiftung für Kunst und Kultur e.V. im Museum Küppersmühle eine Einzelausstellung mit Werken von Markus Lüpertz. Ab dem 18. März sind rund 80 seiner Arbeiten aus der Sammlung Ströher zu sehen, die als eine von wenigen Sammlungen ein so umfangreiches Werkkonvolut von Lüpertz besitzt, dass seine künstlerische Entwicklung über fünf Jahrzehnte nachvollzogen werden kann.

Seit Beginn der 1960er Jahre schafft der langjährige Rektor der Düsseldorfer Kunstakademie meist expressiv-gegenständliche Gemälde und Skulpturen – mit phasenweisen Ausflügen in die Abstraktion. Unverkennbar in Stil und Ausdruckskraft haben sie ihren festen Platz in der deutschen Kunstgeschichte gefunden. Der Fokus der Ausstellung im MKM liegt auf Malerei, aber auch Skulpturen, Reliefs und Druckstöcke sind zu sehen. Zudem hat der Künstler zahlreiche Serien geschaffen, u.a. den 33-teiligen Dädalus-Zyklus, dem ein Hauptraum der Ausstellung gewidmet ist. Einige Werke, darunter die 20-teilige Arbeit Gegen Abend besetzen Störche Lüpolis, werden erstmals überhaupt gezeigt.

Die Ausstellung im MKM Museum Küppersmühle für moderne Kunst ist bis zum 29. Mai 2016 zu sehen.

Innenhafen Newsletter

  • Vorlesenachmittag für Kinder

    Jeden ersten Donnerstag im Monat findet in den Räumen der Novitas BKK im Duisburger Innenhafen künftig ein Vorlesenachmittag für Kinder zwischen fünf und sieben Jahren statt.

  • Klaus Rinke - Die vierte Kraft

    Klaus Rinke, zentrale Figur der Düsseldorfer Kunstszene um Joseph Beuys, gilt als „Universalkünstler“, der in nahezu allen Medien arbeitet. Das Museum Küppersmühle stellt erstmals Rinkes Zeichnungen in ihrer ganzen Bandbreite ins Zentrum einer Ausstellung.

  • Novitas BKK jetzt auch mit Videoberatung

    Versicherte der Novitas BKK haben jetzt die Möglichkeit, sich zuhause oder unterwegs per Video beraten zu lassen.



  • Bewerbungstraining für Schüler

    Die Auszubildenden der Volksbank Rhein-Ruhr (Adriana Radulovic und Celia Aulich) zeigten gemeinsam mit den Azubis der Sparkasse Duisburg (Janine Brockmann und Moritz Ziemek) interessierten Schülern, was die Ausbildung zum Bankkaufmann so besonders macht.

  • Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement

    Nachdem die Auszubildende Jacqueline Abdo, die höhere Handelsschule besucht hat, wollte sie unbedingt weiter etwas Kaufmännisches machen. Besonders das Fach BWR (BetriebsWirtschaftsRechnungswesen) machte ihr besonders großen Spaß.