Kunst-U-Boot taucht im Innenhafen auf

10.10.2013 - 12:23 Uhr

Heute wurde das sogenannte „Kunst-U-Boot“ vor dem MKM im Duisburger Innenhafen zu Wasser gelassen, montiert und verankert. Die Neuerwerbung der Sammlung Ströher ist 16,6 Meter lang, 7,3 Meter breit und der Turm 6,3 Meter hoch. Es besteht aus 6 mm dickem Stahl und entstand auf der Meidericher Schiffswerft in Duisburg.

Für die Künstler stellt das U-Boot ein Symbol bildlich kodierten Wissens dar, das zuweilen sichtbar ist, aber auch durch Abtauchen unsichtbar werden kann. Die Deutungsebenen sind vielfältig. Das U-Boot steht für Zerstörung, für Schutz, für Vereinnahmung gleichermaßen. Es steht für kriegerische, politische und mediale Tarnung und Täuschung. In unserem Fall handelt es sich um ein begehbares Kunstwerk mit dem Titel „ICH KANN, WEIL ICH WILL, WAS ICH MUSS, das als gemeinsames Projekt des Künstlers Andreas M. Kaufmann und des Bildwissenschaftlers und Kunsthistorikers Prof. Dr. Hans Ulrich Reck vor drei Jahren anlässlich des Kulturhauptstadtjahres RUHR.2010 erstmals im Baldeneysee zu sehen war.

Für den Transport in die neue „alte“ Heimat musste das U-Boot in 3 Körperteile und 2 Flügel zerlegt werden. Die Montage erfolgte erst auf dem Wasser und hat mehrere Stunden gedauert.

Klaus Spann hat den Aufbau und die Montage für sie fotografisch begleitet.
Webcam auf das U-Boot

  • Feiertage nutzen und Urlaubsbrücken bauen

    Mit minimalem Einsatz ein Maximum an Urlaub herausholen: Das alltours Reisecenter am Duisburger Innenhafen verrät, wie es geht.

  • Dritter PKF China Talk in Duisburg

    PKF Fasselt Schlage hat mit dem Schwerpunktthema „Personalbeschaffung und Personalmanagement“ zum dritten Mal den „PKF China Talk“ ausgerichtet.

  • Bunter Kreis Duisburg zeigt neue Fotoausstellung

    21 Porträts zeigen Kinder, die vom Bunten Kreis Duisburg betreut wurden. Aufgenommen wurden die Fotos von Studierenden der Universität Duisburg-Essen unter der Leitung von Ditmar Schädel, Dozent für künstlerisches Gestalten im Studiengang angewandte Kognitions- und Medienwissenschaft.



  •  EVACO überzeugt gleich dreifach

    Qlik, Anbieter der führenden Data Analytics Plattform und Pionier für anwendergesteuerte Business Intelligence, zeichnet mit den sogenannten Specializations das Fachwissen seiner stärksten Partner aus.

  • Nächster Marina-Markt am Muttertag

    Nach der Premier am Osterwochenende findet der nächste Marina-Markt am 13. Mai 2018 statt. Zum Muttertag heisst es dann wieder „Frisches, Schönes, Köstliches“ am Duisburger Innenhafen.