Längste Sparstrumpf-Kette

08.12.2016 - 14:01 Uhr

Die Volksbank Rhein-Ruhr hat die längste Sparstrumpf-Kette im Innenhafen Duisburg geknüpft. 50 weihnachtliche Strümpfe und ein iPhone7 wurden verlost.

Bis zum 6. Dezember rief die Genossenschaftsbank dazu auf, Sparstrümpfe in einer ihrer Geschäftsstellen abzugeben, um darauf aufmerksam zu machen, dass das Sparen im Sparstrumpf, vor allem in der andauernden Niedrigzinsphase, der Vergangenheit angehört.

Über vier Etagen verteilt sich die beeindruckende Kette im Atrium der Bank am Innenhafen. Mehr als 180 Strümpfe wurden auf ca. 300 Metern zusammen geknüpft. Somit haben sich auch mehr als 180 Menschen vom Sparen im altmodischen Sparstrumpf verabschiedet und gehen nun neue Wege, die mehr Ertrag bieten.

Unter allen „Sparstrumpfabgebern“ verloste die Volksbank Rhein-Ruhr ein iPhone7 und 50 weihnachtlich gefüllte Sparstrümpfe und sorgte so für eine vorweihnachtliche Bescherung.

  • Neues Fußgängerleitsystem für Duisburg

    Die Gliederung des Plans in vier Stadtquartiere, denen je eine Farbe zugeordnet ist, vereinfacht die Orientierung. Der Innenhafen ist blau hinterlegt, die City gelb, die Altstadt sandfarben und das Dellviertel grün.

  • NRW-Ministerpräsident Armin Laschet eröffnet Ausstellung

    Seine erste Ausstellungseröffnung als Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen führt ihn nach Duisburg: Am 21. September 2017 eröffnet Armin Laschet im MKM Museum Küppersmühle „Das Prinzip Landschaft“.