Letzter Marina-Markt in 2018

Seit vielen Jahren gehört er einmal im Monat für die Duisburger und die Gäste aus dem Umland zum festen Bestandteil des Sonntags – der Marina-Markt im Duisburger Innenhafen. Am 14. Oktober 2018 können Liebhaber von frischen Waren und Kunsthandwerk sowie Genießer internationaler Gastronomie in der Zeit von 11 bis 18 Uhr zum letzten Mal in diesem Jahr über den beliebten Marina-Markt bummeln.

Frisches, Schönes, Köstliches – so lautet das Motto des Marina-Marktes. Beim Spaziergang einkaufen und beim Einkauf schlemmen. Diese Mischung macht den besonderen Reiz und die Attraktivität des Marktes aus. Frischwaren wie Obst und Gemüse, Backwaren, Käse, Wurst und Fleisch, Gewürze, Blumen und Pflanzen sowie vielerlei Spezialitäten gibt es bei den Duisburger Wochenmarktbeschickern zu kaufen, die zusammen mit dem attraktiven und vielseitigen Angebot der Kunsthandwerker auf dem Marina-Markt dabei sind. Auch der kleine und der große Hunger zwischendurch können hier auf unterschiedliche Weise gestillt werden. Ob asiatisch, italienisch oder portugiesisch, ob Poffertjes, Gebratenes oder Fisch, auch am 14. Oktober 2018 gibt es wieder allerlei Köstlichkeiten, die man probieren sollte.

Als Dankeschön für das große Interesse und die fortwährende Treue der Besucher verteilt das Duisburg Kontor zum Saisonabschluss ein gesundes Geschenk an Groß und Klein sowie Jung und Alt. Und nicht vergessen: Auch im nächsten Jahr heißt es wieder „Frisches, Schönes, Köstliches“. Dann lädt der Marina-Markt wieder von April bis Oktober zum Bummeln, Shoppen und Entspannen in den Innenhafen ein.

Innenhafen Newsletter

  • Investoren-Konferenz bei duisport-Tochter

    Industrie, Investoren und Startups auf einem Fleck: Am 4. Juli 2019 fand im Duisburger Innenhafen zum ersten Mal die Investoren-Konferenz der Hafen-Tochter startport statt.

  • Till Brönner - Melting Pott

    Ab dem 3. Juli wird das Museum Küppersmühle zum „Melting Pott“ und präsentiert die bislang umfangreichste Ausstellung des renommierten Musik- und Foto-Künstlers Till Brönner.

  • Knapp 15.000 Problemflüge in diesem Jahr

    Stefan Schulte, der Chef des Frankfurter Flughafens, beteuert gegenüber der Frankfurter Allgemeinen, dieses Jahr werde es kein Flug-Chaos wie im letzten Sommer geben. Das Fluggastrechteportal EUclaim sieht dies weniger optimistisch.

  • IG BCE wird schlagkräftiger

    Zukunftsbezirk Niederrhein entsteht – Bezirke Duisburg und Moers schließen sich zusammen.

  • Vorlesenachmittag für Kinder

    Jeden ersten Donnerstag im Monat findet in den Räumen der Novitas Krankenkasse im Duisburger Innenhafen ein Vorlesenachmittag für Kinder zwischen fünf und sieben Jahren statt.