Marina-Markt-Saison endete am Sonntag

Seit vielen Jahren gehört er für die Duisburger und die zahlreichen Gäste aus dem Umland zum festen Bestandteil des Sonntags: der Marina-Markt im Duisburger Innenhafen. Am Sonntag, 12. Oktober 2014 bummelten Liebhaber von frischen Waren und Kunsthandwerk und Genießer internationaler Gastronomie zum letzten Mal in diesem Jahr über den Marina-Markt.



„Frisches, Schönes, Köstliches“ lautet das Motto des Marina-Marktes. Beim Spaziergang einkaufen und beim Einkauf schlemmen. Diese Mischung macht den besonderen Reiz und die Attraktivität des Marktes aus. Frischwaren wie Obst und Gemüse, Backwaren, Käse, Wurst und Fleisch, Gewürze, Blumen und Pflanzen sowie vielerlei Spezialitäten gibt es bei den Duisburger Wochenmarkthändlern zu kaufen, die zusammen mit dem attraktiven und vielseitigen Angebot der Kunsthandwerker auf dem Marina-Markt präsent sind. Auch der Hunger zwischendurch kann hier auf unterschiedliche Weise gestillt werden. Ob asiatisch, italienisch oder portugiesisch, ob Poffertjes, Gebratenes oder Fisch, auch am Sonntag, 12. Oktober 2014, gab es wieder allerlei Köstlichkeiten, die man probieren konnte.

Als Dankeschön für das große Interesse und die fortwährende Treue der Besucher verteilte das FrischeKontor zum Saisonabschluss an jeden Besucher einen Apfel. Auch im kommenden Jahr 2015 heißt es wieder „Frisches, Schönes, Köstliches“. Dann lädt der Marina-Markt wieder von April bis Oktober am jeweils zweiten Sonntag im Monat zum Bummeln, Shoppen und Entspannen in den Innenhafen ein.

Innenhafen Newsletter

  • Trinkt euch gesund im Innenhafen

    Was früher nur für das Glas Rotwein galt, sagt man nun auch dem Bier nach: Bier ist gesund.

  • Kinder-Weihnachtsmarkt im Innenhafen

    Zum zweiten Mal veranstaltet das Explorado einen Kinder-Weihnachtsmarkt. Familien und Einrichtungen für Kinder können noch kostenlos einen Weihnachtsmarktstand reservieren.

  • Die größte Sonnenliege aus Eis steht in Duisburg

    Die größte Sonnenliege der Welt aus kristallklarem Eis steht in Duisburg. Olaf Kuchenbecker, Rekordrichter beim Rekordinstitut für Deutschland, hat selbst nachgemessen und den Schauinsland-Reisen Rekordversuch für gültig erklärt.



  • Duisburgs größte AIDS-Schleife hängt im Innenhafen

    Augen auf im Innenhafen! Seit Mittwoch hängt in den Five Boats im Innenhafen die größte AIDS-Schleife Duisburgs. Die Krankenkasse Novitas BKK hat sich die Aktion anlässlich des Welt-AIDS-Tages am 1. Dezember ausgedacht.

  • Hansegracht im Innenhafen undicht

    Mitte November haben Mitarbeiter der Wirtschaftsbetriebe Duisburg bei turnusmäßigen Kontrollen festgestellt, dass der Wasserstand in der Hansegracht nicht mehr konstant war. Bei der Kontrolle wurde auf dem Boden der Gracht eine undichte Stelle gefunden.