Martin Dausch ist MSV Spieler 2014/15

02.10.2015 - 10:37 Uhr

Gemeinsam mit Schauinsland-Reisen und dem MSV Fanclub Innenhafen e.V. hat das Innenhafen-Portal den MSV-Spieler der Aufstiegssaison 2014/15 gesucht. Alle Spieler des Kaders 2014/15 standen zur Wahl und konnten per Online-Voting gewählt werden. Martin Dausch erzielte 25% aller abgegebenen Stimmen und belegt damit den 1. Platz.

Am Mittwoch trafen sich die beiden Initiatoren Andreas Rüttgers und Jens Thiem zu einem Plausch am Innenhafen und überreichten „Dauschi“ die Urkunde. Studio 47 war dabei und hat das Treffen für ZebraVision aufgezeichnet.

Unter allen Teilnehmern der Wahl – insgesamt 1961 – hat der MSV Fanclub Innenhafen e.V. eine Dauerkarte für die Schauinsland-Reisen Tribüne verlost. Die Gewinnerin Nicole Krause freute sich sichtlich über ihren Preis.

Innenhafen Newsletter

  • Duisburger Agentur gewinnt German Brand Award

    Die Duisburger Werbeagentur dws freut sich gleich zweimal: Vergangenen Donnerstag durfte ihr Geschäftsführer Sebastian Petry in Berlin zwei Auszeichnungen im Wettbewerb „German Brand Award“ entgegennehmen.

  • Die neuen Winterkataloge von schauinsland sind da

    Ab sofort liegt das neue Winterprogramm des Reiseveranstalters in den Reisebüros aus. Über 1.100 Katalogseiten mit über 50 neuen Hotels im Nah- und Fernbereich machen Lust auf die schönste Zeit des Jahres — den Urlaub.

  • Sing den Volksbank Song und gewinne 1000€

    Die Volksbank Rhein-Ruhr eG stellt vom vom 9. bis 11. August 2019 ihr Online-Banking-System . Hierfür haben die Banker einen Song eingespielt und bieten 1000€ für den schönsten Cover-Song.

  • Neuer Küchenchef in der der Faktorei

    Joshua Dumschat ist mit seinen 21 Jahren bereits Küchenchef der faktorei. Er vertritt Lutz Beyer während dessen Elternzeit und hat sich viel vorgenommen.

  • Goldstädte, Paradiesorte und ferne Welten

    Die Ausstellung „Sagenumwoben! Goldstädte, Paradiesorte und ferne Welten“ im Kultur- und Stadthistorischen Museum am Duisburger Innenhafen lädt zu einer Reise zu sagenhaften und unbekannten Orten ein.