Musik vor dem Stadtmuseum

04.08.2014

Am Sonntag, 10. August 2014, treten Mustafa Zekirov und sein Sohn Semi von 13 bis 17 Uhr in der Museumsreihe „Gesichter unserer Stadt“ im Rahmen des Marina-Marktes mit Liedern aus Mazedonien auf.

Auf Gitarre, Tambura und Bouzuki, zum E-Piano und mit Gesang bieten die Musiker vor dem Eingang des Kultur- und Stadthistorischen Museums Polka und andere mitreißende Rhythmen und verbreiten eine Atmosphäre von Süden, Sonne und Meer.

Bei freiem Eintritt können die Besucher des Marina-Markts die Dauerausstellung „Duisburger Stadtgeschichte“ und die Fotoausstellung von Manfred Vollmer „Mein Revier ist das Revier“ besichtigen. Nur kurzzeitig zu sehen ist ein riesiges Modell der Stadt Duisburg, Bereich Innenstadt, das in der Reihe „Mein Duisburg – BLICKPUNKT.STADT“ im Museum aufgebaut wurde. Wie immer ist das kleine Mercatorcafé geöffnet!

Kultur- und Stadthistorisches Museum
Johannes-Corputius-Platz 1, am Innenhafen
47051 Duisburg
Tel. 0203 283 2640
www.stadtmuseum-duisburg.de

Innenhafen Newsletter



  • Die größte Sonnenliege aus Eis steht in Duisburg

    Die größte Sonnenliege der Welt aus kristallklarem Eis steht in Duisburg. Olaf Kuchenbecker, Rekordrichter beim Rekordinstitut für Deutschland, hat selbst nachgemessen und den Schauinsland-Reisen Rekordversuch für gültig erklärt.

  • Duisburgs größte AIDS-Schleife hängt im Innenhafen

    Augen auf im Innenhafen! Seit Mittwoch hängt in den Five Boats im Innenhafen die größte AIDS-Schleife Duisburgs. Die Krankenkasse Novitas BKK hat sich die Aktion anlässlich des Welt-AIDS-Tages am 1. Dezember ausgedacht.