Mongo’s poliert sein Gesicht mächtig auf

08.06.2016 - 10:05 Uhr

Wegen Renovierung vom 13. bis 20. Juni geschlossen – Wiedereröffnung am 21. Juni

Nach elf Jahren am Duisburger Innenhafen schließt das Mongo’s für 7 Tage seine Pforten, um dem Ladenlokal neuen fernöstlichen Schick zu verleihen. „500.000 Gäste haben uns seit der Eröffnung im Mai 2005 besucht. Ein solches Echo freut uns sehr, hinterlässt aber natürlich auch Spuren“, sagt Dennis Heisterkamp, Marketingleiter aus der Essener Mongo’s Zentrale, ein wenig stolz. Eine sechsstellige Summe soll investiert werden. „Sechsstellig im unteren Bereich“, fügt Heisterkamp an.

Das Duisburger Restaurant soll nun nach Vorbild des Kölner Mongo’s gestaltet werden. Asiatisches Flair, fernöstliches Ambiente, warme Farben und gedämpftes Licht bilden den Rahmen, um auch zukünftig aus den Töpfen der Welt individuelle Speisen zu kreieren. Für die Wiedereröffnung am 21. Juni ab 17 Uhr bittet das 20-köpfige Mongo’s-Team um Reservierung. Während der Umbauarbeiten bitte ausschließlich per Mail oder über die Website www.mongos.de

Innenhafen Newsletter

  • Weihnachtsbasar und Trödelmarkt

    Die Karmelgemeinde „Mutter vom guten Rat“ veranstaltet am 24. und 25. November in ihrer Begegnungsstätte gegenüber der Karmelkirche am Innenhafen traditionsgemäß wieder ihren Weihnachtsbasar und den Trödelmarkt.

  • Hochkarätige Gäste in der schauinsland-reisen Arena

    Rund 200 Gäste kamen gestern zur Veranstaltung „Kein Stress mit dem Stress – Psychische Gesundheit im Leistungssport erhalten und fördern“ in die Duisburger Schauinsland-Reisen-Arena. Die Novitas BKK hatte gemeinsam weiteren Experten ein Programm zusammengestellt,

  • Vorlesetag mit KiKA-Kinderheld

    Tobi Krell, bekannt als Checker Tobi, liest am 16. November um 16 Uhr aus dem Buch „Tobi und die rosa Teufel“ von Jo Pestum im Duisburger Kindermuseum Explorado vor.



  • Tag der offenen Tür mit offenen Fenstern

    Open House – das bedeutet in diesem Jahr zum “Tag der offenen Tür” in der katholischen Familienbildungsstätte am Innenhafen vor allem: Tag der offenen Fenster.

  • Kunst trifft Wirtschaft

    Ein Gespräch über Kunst im Arbeitsalltag, gesellschaftliche Verantwortung und einen Maler als Firmenchef. Die Brüder Dubbick (Fa. Krohne) im Gespräch mit Walter Smerling.