Neubau für Schauinsland-Reisen in Duisburg

Nur zehn Jahre nach dem Umzug in den Innenhafen und fünf Jahre nach dem ersten Anbau wird es in den Räumlichkeiten für die über 380 Mitarbeiter erneut zu eng. In nur 15 Monaten Bauzeit soll auf dem Firmengelände ein 6.600 qm großer weiterer Neubau entstehen, sodass der Duisburger Reiseveranstalter weiter wachsen und expandieren kann. Schauinsland-Reisen bekennt sich mit dieser Investition zum Standort Duisburg trotz zusätzlicher Gewerbesteuerbelastung in Millionenhöhe.

Erst in Kürze wird mit den Bauarbeiten an der Firmenzentrale begonnen, doch bereits jetzt sind Erdarbeiten auf dem Grundstück in Gange, um das Bauvorhaben vorzubereiten. Die Fertigstellung ist für Ende 2017 geplant. Für Gerald Kassner, Geschäftsführer von Schauinsland-Reisen, ist der weitere Neubau ein wichtiger Meilenstein in der Firmengeschichte: „Der Neubau ist ein Gewinn für Schauinsland-Reisen, er gibt uns die Möglichkeit weiter zu wachsen und Synergien zu gewinnen. Energetisch wird das fünf-geschossige Gebäude – beispielsweise durch den Einsatz einer Photovoltaikanlage – die höchsten Anforderungen erfüllen.“

Der Reiseveranstalter hatte im letzten Jahr aufgrund der neuen Gewerbesteuerauslegung des Lan- des Nordrhein-Westfalen und der damit zusammenhängenden Steuerbelastung, die zurückgehen bis ins Jahr 2008/09, die Neubaupläne auf Eis gelegt und sogar eine Verlagerung ins Ausland in Betracht gezogen. Die Differenzen mit den Behörden sollen aber nicht auf den Rücken der Mitarbeiter ausgetragen werden und deswegen bleibt Schauinsland-Reisen mit seiner Zentrale in Duisburg.

Der Neubau wird oberirdisch vier Stockwerke sowie ein Staffelgeschoss haben, dass über eine Eventlounge und Freizeiträume für die Mitarbeiter verfügt. Das neue Gebäude bietet Platz für rund 250 Mitarbeiter. Im Erdgeschoss wird ein Kasino inklusive Küche zur täglichen Verpflegung der Mitarbeiter gebaut. Der großzügig zweigeschossige Foyerbereich, ausgestattet mit Wasser- und Grünflächen, wird über eine wettergeschützte Brücke mit dem bestehenden Firmengebäude verbunden werden. Auf dem Außengelände werden, neben den notwendigen Stellplätzen, Grün- und Wasserflächen entstehen, die für Pausen und Erholungsphasen genutzten werden können und thematisch passend zum Thema „Sonne, Strand und Urlaub“ gestaltet werden.

Innenhafen Newsletter

  • Digitale Hebammenberatung für Schwangere
    Digitale Hebammenberatung für Schwangere

    Die Novitas BKK bietet ihren Versicherten zusammen mit der Kinderheldin GmbH ab sofort eine digitale Hebammenberatung an. Vor und nach der Geburt können Eltern bei Fragen und Unsicherheiten online mit einer Hebamme chatten oder telefonieren – und das täglich von 7 Uhr bis 22 Uhr.

  • Systemumstellung wurde erfolgreich durchgeführt

    Mehr als 24 Monate Vorbereitung, diverse Projektsitzungen und über 1.000 Schulungstage liegen hinter den Mitarbeitern der Volksbank Rhein-Ruhr und dem verantwortlichen Projektteam.

  • 60 Tage Weinbar am Innenhafen

    Viele schöne Momente gab’s bei Fräulein Betty – der neuen Weinbar am Innenhafen. Bei schönem Wetter konnten die Gäste die Terrasse mit Blick auf’s Rathaus genießen. Aber auch bei Regen lädt die Weinbar zu besonderen Weinmomenten in den Stimmungsvollen Innenbereich ein.