Neue Parkplätze für das Museum Küppersmühle

Hier entsteht ein weiterer Parkplatz am Innenhafen
Hier entsteht ein weiterer Parkplatz am Innenhafen

Die Erweiterung des Museums Küppersmühle wirft bereits jetzt ihre Schatten voraus: Auf der etwa 4000 qm großen Fläche zwischen Stresemannstraße und Philosophenweg entsteht gegenüber dem Museum ein Parkplatz mit 128 Pkw-Stellflächen. Die sollen in erster Linie den Museumsbesuchern dienen, wenn der Erweiterungsbau fertig gestellt ist.

Wie berichtet soll dort, wo bis zum Sommer vergangenen Jahres noch der Stahlkubus der gescheiterten ersten Museumserweiterung gestanden hat, ein viergeschossiger Anbau entstehen. Der soll die umfangreiche Kunstsammlung des Ehepaars Sylvia und Ulrich Ströher aus Darmstadt beherbergen, die den Baubeginn für 2016 planen, die Fertigstellung für 2018. Der große Parkplatz soll bereits im März dieses Jahres 2015 fertig werden und nutzbar sein.

In welchem Umfang und zu welchen Bedingungen er dann auch von Pendlern oder Gästen des Restaurants Küppersmühle genutzt werden könnte, stehe noch nicht fest.

  • Chancen für Nachwuchstalente

    COPLA Burg in Duisburg ist mit einem rasanten Anlauf in das Jahr 2017 gestartet. Als Ingenieurdienstleister mit Spezialisierung auf die Chemiebranche werden Auszubildende und Praktikanten gesucht.

  • Weiß, grün, violett: die beliebtesten Spargelsorten

    Klassisch mit Sauce hollandaise, in Pasta oder auf der Pizza: Wir lieben Spargel! Grund genug, sich das Saisongemüse einmal genauer anzuschauen. Alles Wissenswerte über die beliebtesten Spargelsorten.

  •  Mitsubishi Hitachi Power eröffnet neues Büro in Warschau

    Mitsubishi Hitachi Power Systems eröffnet ein neues Büro im polnischen Warschau. Mit diesem Schritt will das Unternehmen seine Beziehungen zu lokalen Kunden stärken und weitere Aufträge für hochmoderne kohlebefeuerte Kraftwerke und Rauchgasreinigungsanlagen gewinnen.

  • Internationales PKF China-Symposium in Duisburg

    In Anwesenheit von OB Sören Link wurde das zweitägige Internationale PKF China-Symposium eröffnet. In den Räumlichkeiten der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PKF Fasselt Schlage trafen sich 35 Vertreter aus acht Ländern, um sich über die Bedürfnisse und Erwartungen chinesischer Unternehmen und Investoren auszutauschen.