Neuer Vorstand führt Novitas BKK

Die Novitas BKK bekommt einen neuen Vorstand. Am 1. April treten die bereits im Dezember vom Verwaltungsrat gewählten Frank Brüggemann (50, Vorstandsvorsitzender) und Stefanie Eickmeier (46, Vorstand) ihr Amt an.

Die Amtszeit des bisherigen Führungsduos Ernst Butz (64, Vorsitzender) und Reiner Geisler (60) endet regulär am 31. März. Der Verwaltungsrat der Novitas BKK sprach ihnen in seiner Märzsitzung Dank und Anerkennung aus. Der alternierende Verwaltungsratsvorsitzende Dr. Harald Obendiek hob die Größenordnung des Wandels hervor, den Butz und Geisler „in ihren Leitungsfunktionen gestaltet haben. Vor 40 Jahren waren Betriebskrankenkassen noch Abteilungen der Trägerunternehmen. Heute sind sie selbständig am Markt agierende Unternehmen, im Fall der Novitas BKK mit einem Milliardenumsatz.“

Die beiden neuen Vorstände sind schon seit Jahren in verantwortungsvoller Position für die Novitas BKK tätig. Der Dipl.-Sozialwissenschaftler Frank Brüggemann leitet den Geschäftsbereich Unternehmensservice, die Krankenkassenbetriebswirtin Stefanie Eickmeier den Geschäftsbereich Versorgungsmanagement.

  • Schauinsland Winterkataloge 2017/18

    Während sich ganz Deutschland in diesen Tagen über die ersten warmen Sommertage freut, dreht sich beim Reiseveranstalter schauinsland-reisen bereits alles um den kommenden Winter und die Flucht aus der Kälte.

  • Unternehmerabend bei der Volksbank Rhein-Ruhr

    Der Unternehmerabend der Volksbank Rhein-Ruhr am 26. September widmet sich dem aktuellen Thema „Chancen des neuen Betriebsrentenstärkungsgesetzes für den Mittelstand“ und bietet die Gelegenheit mehr über das Gesetz, welches voraussichtlich am 1. Januar 2018 in Kraft tritt, zu erfahren.

  • Schwanenbabys geschlüpft und wohl auf

    Im April meldeten uns aufmerksame Besucher, dass unter der Brücke über die Speichergracht einen Schwanenpaar sein Nest gebaut hat.

  • Neu im Portal: EVACO GmbH

    Die EVACO GmbH ist auf die Beratung und Einführung moderner Analysesysteme spezialisiert, mit denen Datenmengen sämtlicher Geschäftsbereiche einfacher ausgewertet und zusammengeführt werden können.