Hennes Bender in Duisburg

Am 24. Oktober besucht der Komiker die Meinungs-Box

Fans können Hennes Bender am 24. Oktober in der Duisburger Innenstadt treffen. Von 10 bis 11.30 Uhr besucht der Komiker die Meinungs-Box der Krankenkasse Novitas BKK. Die Box steht von 10 bis 19 Uhr an der Kuhstraße 2-4, nahe Apollo-Optik. In kurzen Videobotschaften können Passanten ihrem Ärger Luft machen oder sagen, was sie im täglichen Umgang miteinander erfreut. Anschließend werden die Clips bei YouTube und Facebook hochgeladen.

Als Dankeschön für die offenen Worte bekommt jeder Videobotschafter einen Mini-Lautsprecher fürs Smartphone. Außerdem wird unter allen Teilnehmern am Ende der Tour ein Gutschein für einen Personal-Trainer über sechs Einheiten inklusive Sportpaket verlost.

Die Meinungs-Box ist Teil einer Kampagne, mit der die Novitas BKK für einen Markt mit aufrichtigen Beziehungen zwischen Unternehmen und ihren Kunden wirbt. Der Comedian Hennes Bender ist Testimonial der Krankenkasse.

  • Ein Auto für jeden Auszubildenden

    Mit einem ungewöhnlichen Angebot richtet sich die Faktorei an junge Menschen, die einen Ausbildungsplatz in der Gastronomie suchen und tritt damit quasi die Flucht nach vorne an.

  • Besucherschule von Bazon Brock

    Am 9. Juli 2017, um 14 Uhr, und am Sonntag, dem 27. August 2017, um 11 Uhr, haben Besucher Gelegenheit, sich auf die Denkabenteuer von Bazon Brock und auf die Ausstellung von Erwin Wurm einzulassen.

  • Taucher reinigen den Innenhafen Duisburg

    Am 8. Juli waren wieder Sporttaucher im Innenhafen aktiv. In diesem Jahr waren über 20 Taucher aus verschiedenen Vereinen im Wasser und haben Tauchgänge von bis zu 93 Minuten gemacht, bei denen sie in den mitgeführten Netzen Unrat vom See-/Beckenboden gesammelt haben.

  •  1. Red Bull Student Boat Battle im Innenhafen

    Helme auf, Leinen los: Zum ersten Mal fand das Red Bull Student Boat Battle im Duisburger Innenhafen statt. Am 13. Juli ließen 48 Studenten in 16 Teams der Universität Duisburg-Essen, die seit jeher bestehende Rivalität der Uni-Städte Essen und Duisburg auf humorvolle Art wieder aufleben.