Top Betriebsklima, Arbeitsplatzsicherheit und sehr gute Work-Life-Balance

20.07.2015

Das Touristikunternehmen Schauinsland-Reisen zählt zu den Top 5 Arbeitgebern der Branche. In den Rubriken Betriebsklima, Work-Life-Balance und Arbeitsplatzsicherheit belegen die Duisburger erneut den ersten Platz. Durchgeführt wurde die Umfrage, an der knapp 1.200 Young Professionals und Fachkräfte aus der Touristik teilnahmen, vom Fachmagazin fvw. Das führende Magazin für die Touristikbranche hat die Daten zusammen mit dem Institut IMA Media-Service erhoben.

Schauinsland-Reisen kann sich in den letzten Jahren nicht nur über wachsende Umsatz- und Gästezahlen freuen, die deutlich über dem Branchendurchschnitt liegen, sondern die Duisburger genießen in der Touristik auch ein hervorragendes Image. Der mittelständische, konzernunabhängige Reiseveranstalter, der seit zehn Jahren infolge zweistellig wächst und diesen Trend auch für das laufende Geschäftsjahr anvisiert, verbessert sich im Gesamtranking der Exklusiv-Studie „Arbeiten in der Touristik 2015“ um einen Platz gegenüber dem Vorjahr und schafft so den Sprung in die Top 5. Von den über 35-Jährigen wurde Schauinsland-Reisen sogar noch besser bewertet und landet auf dem zweiten Platz. Schauinsland-Reisen Geschäftsführer Gerald Kassner freut sich über die gute Platzierung: „Das hervorragende Ergebnis zeigt, dass wir nicht nur im Umgang mit unseren Partnern und Gästen, sondern auch mit unseren Mitarbeitern sehr vieles richtig machen. Ein gutes Betriebsklima und eine individuelle Work-Life-Balance sind bei uns keine Modewörter, sondern gelebte Unternehmenskultur. Das beweist unsere Poleposition in diesen Kategorien.“

Vom kostenlosen Obstbuffet, über Unternehmensfeiern und der Bereitstellung von Fahrrädern für die Pausenzeiten bis zur Zahlung einer jährlichen Erfolgsprämie und einem freiwilligen Arbeitgeberzuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge sorgen die Duisburger dafür, dass sich die mehr als 300 Mitarbeiter wohlfühlen und gerne zur Arbeit kommen. Das Investment zahlt sich aus, hält es doch die Mitarbeiterfluktuation gering und führt zu besonders engagierten Mitarbeitern mit hohen Erfahrungswerten. Außerdem sind zufriedene, motivierte Mitarbeiter produktiver und seltener krank.

Schauinsland-Reisen stellt seine Weichen auch zukünftig auf Wachstum. Interessenten werden auf den Serviceseiten der Homepage über freie Stellen informiert.

  • Ein Auto für jeden Auszubildenden

    Mit einem ungewöhnlichen Angebot richtet sich die Faktorei an junge Menschen, die einen Ausbildungsplatz in der Gastronomie suchen und tritt damit quasi die Flucht nach vorne an.

  • Besucherschule von Bazon Brock

    Am 9. Juli 2017, um 14 Uhr, und am Sonntag, dem 27. August 2017, um 11 Uhr, haben Besucher Gelegenheit, sich auf die Denkabenteuer von Bazon Brock und auf die Ausstellung von Erwin Wurm einzulassen.

  • Taucher reinigen den Innenhafen Duisburg

    Am 8. Juli waren wieder Sporttaucher im Innenhafen aktiv. In diesem Jahr waren über 20 Taucher aus verschiedenen Vereinen im Wasser und haben Tauchgänge von bis zu 93 Minuten gemacht, bei denen sie in den mitgeführten Netzen Unrat vom See-/Beckenboden gesammelt haben.

  •  1. Red Bull Student Boat Battle im Innenhafen

    Helme auf, Leinen los: Zum ersten Mal fand das Red Bull Student Boat Battle im Duisburger Innenhafen statt. Am 13. Juli ließen 48 Studenten in 16 Teams der Universität Duisburg-Essen, die seit jeher bestehende Rivalität der Uni-Städte Essen und Duisburg auf humorvolle Art wieder aufleben.