Veranstalter Schauinsland senkt Reise-Preise

06.11.2013 - 16:40 Uhr

Schauinsland-Reisen setzt mit über 1.900 Hotels auf günstige Preise und hohe Produktqualität – Programm für Griechenland und Bulgarien stark erweitert.

Sechs neue Kataloge von Schauinsland-Reisen präsentieren für die Sommersaison 2014 über 1.900 Hotels und Ferienresorts in etwa 60 Urlaubsgebieten rund um das Mittelmeer sowie auf der Mittel- und Fernstrecke. 268 Hotels sind neu im Sommerprogramm von Deutschlands siebtgrößtem Reiseveranstalter. Stark erweitert wurde das Angebot für Griechenland (88 neue Hotels) und Bulgarien (64 neue Hotels). Bei beiden Zielgebieten knüpfen die Duisburger damit an den extrem guten Saisonverlauf 2013 an. 54 Hotels sind exklusiv nur bei Schauinsland-Reisen zu finden, davon die Mehrzahl auf den Kanaren und Mallorca. Urlaubsreisen werden für den Sommer 2014 zielübergreifend günstiger. Frühbucherrabatte auf Hotelpreise in Verbindung mit SLR-Spartipps gewähren Preisvorteile von bis zu 40 Prozent.

„Unser breit aufgestelltes Sommerprogramm 2014 setzt auf unsere günstigen Preise und die hohe Produktqualität. Dies spricht dabei besonders all diejenigen Kunden an, die hochwertige Hotels zu einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis suchen. Im Produktportfolio setzen wir stark auf unsere differenzierten Angebote. Wir haben dabei die anspruchsvollen Kunden mit ihren ganz speziellen Urlaubsinteressen im Auge“, sagt Gerald Kassner, Geschäftsführer von Schauinsland-Reisen. So haben in vielen ausgewählten Hotels nur Gäste von Schauinsland-Reisen Zugang zu speziellen Hotelbereichen (z.B. Chillout-Terrassen), besonderen Zimmern oder besseren Kategorien. Oder sie erhalten im Preis inkludierte Zusatz leistungen, wie z.B. eine Massage oder ein exklusives Menü. Eine hohe Kundenakzeptan z, Top-Hotelausstattung, guter Service und beste Strandlagen sind für Schauinsland-Produktmanager Entscheidungskriterien für die Hotelauswahl. 83 Prozent aller Hotelunterkünfte liegen daher im 4- und 5-Sterne Bereich.



Griechenland gehört mit einem Buchungszuwachs von rund 50 Prozent zu den Gewinnern der Saison 2013. Schauinsland-Reisen setzt daher für den kommenden Sommer auf weiteres Wachstum und baut sowohl das Hotelprogramm auf rund 260 Hotels und Appartementanlagen als auch da s Flugprogramm aus. In zahlreichen Hotels auf Kreta, Kos und Chalkidiki haben nur Gäste von Schauinsland-Reisen die Möglichkeit, renovierte Komfortzimmer zu buchen und kommen so zusätzlich in den Genuss diverser kostenfreier Extraleistungen (z.B. W-LAN, Eintritt in den SPA-Bereich). Auf Rhodos und Kos sind insgesamt vier Hotel- bzw. Appartementanlag en exklusiv bei Schauinsland-Reisen unter Vertrag. Kreta ist mit etwa 80 Hotels eindeutiger Angebotsschwerpunkt im Griechenland-Katalog. Neu sind diverse Hotels in der Region um Chania und in Kretas Süden.

Speziell in Chalkidiki, aber auch auf der Insel Kos wurden mehr Komfort-Hotels (4-Sterne plus), Boutique-Hotels oder Häuser aufgen ommen, die durch Design, Charme und ihre Top-Strandlage oder mit zusätzlichen Sportleistungen überzeugen.

Hochzufrieden waren die Duisburger mit dem Saisonverlauf des erstmals für Sommer 2013 aufgenommenen Bulgarien-Programmes. Auf nunmehr 83 Hotels in den beliebten Regionen Goldstrand oder Sonnenstrand wurde das An gebot um über 60 neue Hotels erweitert. Darunter so bekannte Hotelmarken wie ‚Grifid-Hotels‘ oder ‚Sunny Resort-Hotels‘. Für Party-Gänger bietet der ‚Party-Pass‘ Freigetränke, Ermäßigungen oder gar freien Eintritt in Clubs, Discos und Restaurants. Neu: Zusätzliche Flüge mit Bulgarian Air Charter.



„Auf den Kanaren und den Balearen setzen wir auf unsere dort vorhandenen Stärken und bauen diese mit den Hotelpartnern durch innovative Ideen konsequent aus“, beschreibt Kassner die Produktstrategie für diese beliebten Urlaubsinseln. 17 Hotels auf den Balearen sind auf dem deutschen Markt exklusiv bei Schauinsland-Reisen buchbar. Hervorzuheben ist das zur Palmira-Hotelkette gehörende Palmira Paguera und das bei deutschen Stammgästen beliebte Hotel Morlans in Paguera. Im renovierten 4-Sterne-Hotel Tasty Playa de Muro Suites und dem Tasty Protur Badia Park dreht sich ab Sommer 2014 alles um das Thema „Kochen & Essen & Trinken“. „Tasty“ beschreibt das neue Konzept, mit dem insbesondere die gaumenverwöhnten Familien mit Kochkursen und Show-Cooking-Events angesprochen werden. Auf den Kanaren, wo die Duisburger mit etwa 290 Ferienobjekten einer der größten Anbieter sind, setzt der Veranstalter auf Kontinuität im Hotelangebot, stockt aber das Flugprogramm weiter auf. Häuser mit Chillout-Bereichen, Romantic Rooms, speziellen Spa- und Wellnesspaketen und familiengerechte oder erlebnisorientierte Appartement- und All Inclusive-Anlagen zählen zum ausgefeilten Portfolio auf den sechs Inseln. Auch beim Türkei-Programm setzt Schauinsland-Reisen auf die bewährte Programmstruktur. Über 300 teils sehr hochwertige Häuser gehören zum Angebot.

Schauinsland-Reisen rechnet in den nächsten Monaten mit einer deutlichen Erholung des Ägypten-Tourismus und schreibt das Programm für 2014 fort. Über 130 Hotels, Resorts und All Inclusive-Anlagen sind bei stabilem Flugprogramm im Katalog. Neu: Das Tasty Coral Sun Beach / Hurghada. Fortgesetzt werden die Vollcharterflüge nach Hurghada und Marsa Alam.

Für den Sommer 2014 setzt der Veranstalter, der in diesem Jahr sein 95-jähriges Bestehen feiert, wieder auf die gute Zusammenarbeit (teils Vollcharter) mit renommierten Airlines. Er bietet den Flugreisenden eine maximale Flexibilität bei der Anreise und Aufenthaltsdauer. Bei Schauinsland-Reisen ist auch 2014 stets das DB-Zug-zum-Flug-Ticket (inkl. diverser Verkehrsverbünde) zum/vom Abflughafen im Reisepreis enthalten. Die sechs neuen Sommerkataloge sind ab 25. Oktober im Reisebüro erhältlich. Der Sonderkatalog „High Class“ und Eigenanreise-Katalog „Urlaub wie gemalt“ erscheinen am 15. November 2013.



  • Gastronomie Öffnungszeiten an Weihnachten

    Weihnachten mit der Familie Essen gehen? In der folgenden Übersicht finden Sie die Öffnungszeiten der Gastronomiebetriebe am Innenhafen während der Feiertage und dem Jahreswechsel. >> Termine

  • Am Corputius Platz entsteht ein Museumsgarten

    Im Bereich des Innenhafens wird der Museumsgarten zu einem ca. 2.000 qm großen Klostergarten mit Heilkräutern, Wildblumen und einer Streuobstwiese umgebaut.

  • Kostenlose Führungen im MKM

    Zur neuen Wechselausstellung Bernd Koberling Werke 1963–2017 erweitert das Museum Küppersmühle sein kostenloses Führungsangebot. Bis zum 28. Januar 2018 können Besucher jeden Mittwoch, Freitag und Samstag ins Malerei-Universum des Künstlers eintauchen.

  • PKF Fasselt Schlage zeichnet Absolventen aus

    Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PKF Fasselt Schlage hat zum 17. Mal den FASSELT Förderpreis verliehen. In Anwesenheit von Oberbürgermeister Sören Link wurden sechs Absolventen der Universität Duisburg-Essen für ihre herausragenden wissenschaftlichen Arbeiten geehrt.

  • Am Corputius Platz entsteht ein Museumsgarten

    Im Bereich des Innenhafens wird der Museumsgarten zu einem ca. 2.000 qm großen Klostergarten mit Heilkräutern, Wildblumen und einer Streuobstwiese umgebaut.

  • Kostenlose Führungen im MKM

    Zur neuen Wechselausstellung Bernd Koberling Werke 1963–2017 erweitert das Museum Küppersmühle sein kostenloses Führungsangebot. Bis zum 28. Januar 2018 können Besucher jeden Mittwoch, Freitag und Samstag ins Malerei-Universum des Künstlers eintauchen.

  • PKF Fasselt Schlage zeichnet Absolventen aus

    Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PKF Fasselt Schlage hat zum 17. Mal den FASSELT Förderpreis verliehen. In Anwesenheit von Oberbürgermeister Sören Link wurden sechs Absolventen der Universität Duisburg-Essen für ihre herausragenden wissenschaftlichen Arbeiten geehrt.

  • 33 Länder, 5 Kontinente, 200 Restaurants

    Die Restaurant-Kette Vapiano setzt ihren Expansionskurs mit der 200. Restaurant-Eröffnung fort. Am 1. Dezember öffnete das erste Vapiano Restaurant im dänischen Kopenhagen im Tivoli, dem international bekannten Vergnügungs- und Erholungspark, seine Türen.

  • Teilsperrung der Schifferstraße

    Ab Dienstag, 5. Dezember muss eine Fahrspur der Schifferstraße zwischen Am Innenhafen und Five Boats wegen Bauarbeiten zur Vorbereitung des Neubaus The Curve gesperrt werden.