6. Sommerfest der IGBCE

Im Diebels im Hafen war am Samstag, 2. Juli 2016 wieder allerhand los; zum 6. Mal veranstaltete der Bezirk Duisburg der IG Bergbau, Chemie, Energie dort sein traditionelles Sommerfest. Während sich die rund 250 Gäste im Raum unterhielten, die Kellner Currywürste aus der Küche trugen, zog die Dixie-Jazzband „SUPERJAZZ“ mit Posaune und Saxophon durch den Raum und eröffnete die Veranstaltung mit ihrem jazzigem Entertainment.

Bodo Wilms, Bezirksleiter des IG-BCE-Bezirks Duisburg, freute sich über den Besuch von Gewerkschaftsfunktionären, Vertretern verschiedener Betriebe sowie aus Wirtschaft und Politik. So konnte er unter anderem die Bundestagsabgeordnete Bärbel Bas, die Landtagsabgeordneten Sarah Philipp und Rainer Bischoff, den Bürgermeister Manfred Osenger sowie den Bezirksbürgermeister des Bezirksamt Walsum Georg Salomon begrüßen. „Mit dieser Veranstaltung möchten wir unseren Funktionären Danke für die geleistete Arbeit im vergangenem Jahr sagen“, so Bodo Wilms.

Der Männergesangsverein Concordia-Dinslaken 1916 lässt mit seinem Auftritt die Bergbauatmosphäre aufleben. In schwarzen Anzügen und Bergarbeitermützen singen die knapp 25 Herren das Steigerlied. Während manche Gäste dem Chor lauschen, kaufen andere Gäste Lose, um Karten für das Fantastival in Dinslaken zu gewinnen. Der Erlös des Verkaufs geht an den Verein „Immersatt Kinder- und Jugendtisch e. V.“.

Kabarettist Christoph Brüske begeistert das Publikum mit seinem Kurzprogramm „Zur Lage der Nation“. Von A wie Abgasskandal bis Z wie Zuwanderung seziert er schonungslos all die Themen, die Deutschland zurzeit bewegen. Besonders hörenswert war sein “Duisburg Lied” zur Melodie von Frank Sinatras “New York, New York”.

„Last but not least“ können die die Sängerinnen Jessica Kessler und Andrea Schroeter mit ihrem Medley aus ABBA-Songs das Publikum zum Ende der Veranstaltung noch einmal von den Stühlen reißen.