Führung: „Häuser der Weisheit“

Am kommenden Sonntag, 18. Oktober um 14 Uhr lädt das Kultur- und Stadthistorisches Museum zu einem Rundgang durch die Ausstellung „Häuser der Weisheit – Wissenschaft im Goldenen Zeitalter des Islam“ ein. Die neue Sonderausstellung des Kultur- und Stadthistorischen Museums hat seit der Eröffnung Ende September viel Lob von Besuchern, Fachpublikum und in den Medien erhalten.

Vom 8. bis zum 12. Jahrhundert entstanden in den großen Städten des Islam bedeutende Zentren für Forschung und Wissenschaften, die „Häuser der Weisheit“. In diesen Instituten wurden Schriften aus der damals bekannten Welt gesammelt und übersetzt, Astronomen beobachteten den Sternenhimmel und Ärzte behandelten ihre Patienten. Später gelangten die arabisch-persischen Erkenntnisse nach Europa und wurden dort in der Renaissance aufgegriffen.

Museumssprecher Werner Pöhling: „Mehr als 50 Ausstellungsstücke, dabei auch naturgetreue Rekonstruktionen und anschauliche Modelle, machen die wissenschaftlichen Leistungen jener Jahrhunderte anschaulich. Und wir können sogar Goldmünzen aus der Zeit der Abbasidenkalifen zeigen, die aus der Münz- und Antikensammlung Köhler-Osbahr stammen.“

Anmeldung nicht erforderlich, Eintritt 4,50 €
Kultur- und Stadthistorisches Museum
Johannes-Corputius-Platz 1

  • Neues Fußgängerleitsystem für Duisburg

    Die Gliederung des Plans in vier Stadtquartiere, denen je eine Farbe zugeordnet ist, vereinfacht die Orientierung. Der Innenhafen ist blau hinterlegt, die City gelb, die Altstadt sandfarben und das Dellviertel grün.

  • NRW-Ministerpräsident Armin Laschet eröffnet Ausstellung

    Seine erste Ausstellungseröffnung als Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen führt ihn nach Duisburg: Am 21. September 2017 eröffnet Armin Laschet im MKM Museum Küppersmühle „Das Prinzip Landschaft“.