Sportlich durch den Innenhafen

14.08.2017 - 9:29 Uhr

Bald ist es wieder soweit. Dann fällt der erste Startschuss zum diesjährigen Novitas BKK Innenhafenlauf Duisburg. Die Veranstaltung, die von der Leichtathletikabteilung des Duisburger Traditionsvereins Eintracht Duisburg 1848 e. V. ausgerichtet wird, geht in die mittlerweile 18. Auflage.

Die verschiedenen Läufe führen wie jedes Jahr durch eine der schönsten Kulissen Duisburgs, entlang der Hafenbecken, durch die Altstadt mit Rathaus und Salvatorkirche, den Garten der Erinnerung und nicht zu vergessen über die Zielgerade entlang der historischen Stadtmauer.

Angeboten werden ein Bambinilauf über 440 m, ein Schülerlauf über 1.230 m, 5 km Walking oder Lauf, sowie der 10 km Hauptlauf. Der erste Startschuss fällt um 15 Uhr. In Anbetracht rechnen die Leichtathleten mit circa 1.250 Startern.

Der Innenhafenlauf startet in diesem Jahr getreu dem Motto „Tradition und Novum“. Denn neben dem, was alt und bewährt ist, gibt es in diesem Jahr signifikante Neuerungen. Wie man am Namen unschwer erkennen kann, ist in diesem Jahr die Novitas BKK neuer Hauptsponsor der Laufveranstaltung im Herzen Duisburgs. Darüber freut sich der Abteilungsleiter der Leichtathleten von Eintracht Duisburg, Florian Schäfer, sehr: „Die Novitas BKK ist seit jeher ein starker Partner und Förderer des Innenhafenlaufes. Die Ausweitung des Engagements in diesem Jahr hat uns sehr gefreut.“

Mit neuen Partnern kommen auch neue Ideen. Dazu gehört die erstmals stattfindende „Duisburg-Challenge“, welche in die Veranstaltung eingebettet ist. Dabei haben verschiedenste Gruppen die Möglichkeit, sich zu präsentieren und zu zeigen, wie bunt und vielfältig Duisburg sein kann. Die „Duisburg-Challenge“ ist ein Kreativlauf, bei dem nicht zwingend der Schnellste gewinnt. Die teilnehmenden Gruppen können im Rahmen der Challenge attraktive Förderungen für einen Verein ihrer Wahl gewinnen.

„Als Krankenkasse ist Fürsorglichkeit ja sozusagen Teil unserer DNA“, erklärt Dr. Tobias Bischkopf, Leiter Marketing bei der Novitas BKK, die Idee. „Und da es in Duisburg ebenfalls so viele Menschen gibt, die sich für Gruppen und Vereine einsetzen, wollten wir dies in der Duisburg Challenge miteinander verbinden.“

„Sport und Gutes zugleich tun, was will man mehr?“, stellt Florian Schäfer voller Vorfreude fest. Denn nicht nur die „Duisburg-Challenge“ sorgt für die Förderung gemeinnütziger Zwecke. Die gesamten Einnahmen des Innenhafenlaufes fließen gänzlich der Nachwuchsarbeit der Leichtathleten von Eintracht Duisburg zu. Diese hat auch zuletzt erneut durch Erfolge auf sich aufmerksam machen können.

Auch für Nicht-Sportler ist etwas dabei. Bei der Sportveranstaltung mit Volksfest-Charakter gibt es auch in diesem Jahr ein Bühnenprogramm, u. a. mit Live-Musik, und an diversen Ständen etwas zu entdecken.

Meldeschluss zum diesjährigen Novitas BKK Innenhafenlauf Duisburg ist der 15. August. Auch Nachmeldungen am Veranstaltungstag sind gegen eine kleine Gebühr möglich. Alle wichtigen Informationen sind zu finden unter www.innenhafenlauf.de. Infos zur „Duisburg-Challenge“ gibt es unter www.duisburg-challenge.de.

  • MKM erweitert kostenloses Führungsangebot

    Gestern Abend wurde die große Koberling-Retrospektive u.a. durch Markus Lüpertz eröffnet und ist nun bis zum 28. Januar 2018 für Besucher geöffnet. 3x wöchentlich ins Malerei-Universum von Bernd Koberling eintauchen.

  • Werbeagentur am Innenhafen

    1973 gründete Ekkehard Dissars das „Dissars Werbe Studio“, kurz: dws. Seit 1996 hat das Unternehmen seinen Firmensitz am Innenhafen. Zuerst im Kontorhaus und seit zwei Jahren in der Werhahn-Mühle. Und jetzt auch im Innenhafen-Portal.

  • PKF Fasselt Schlage sponsert Existenzgründerprojekt

    Die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft PKF Fasselt Schlage engagiert sich mit weiteren Sponsoren für das Existenzgründerprojekt „small business management“ (sbm) der Universität Duisburg-Essen.

  • Bernd Koberling im Museum Küppersmühle

    Bernd Koberling (geb. 1938) zählt zu den prägenden Maler-Persönlichkeiten Deutschlands. Das MKM Museum Küppersmühle richtet dem Künstler nun die bislang umfangreichste Retrospektive aus.

  • The Curve: Stadt beginnt mit Baureifmachung

    Es geht los und alle freuen sich: Oberbürgermeister Sören Link, Bernd Wortmeyer Geschäftsführer der GEBAG und Stefan H. Mühling, Geschäftsführer der Projektentwickler die developer, gaben den Startschuss für die Baureifmachung.