Cammann für Gastronomiepreis nominiert

15.12.2016 - 16:58 Uhr

Stefan Cammann und sein Faktorei-Team
Stefan Cammann und sein Faktorei-Team

In der Faktorei, dem dienstältesten Restaurant im Duisburger Innenhafen, bewirtet Stefan Cammann bereits seit über 15 Jahren seine Gäste auf hohem kulinarischen Niveau. Jetzt wurde er für den deutschen Gastronomiepreis 2017 nominiert.

Wie wohl kein anderer in der Branche hat Cammann den Fachkräftemangel, Kostendruck, Ideenlosigkeit und Innovationsstau den Kampf angesagt. Seine Antwort auf das sich stetig wandelnde und schwierige Geschäft der gastgebenden Branche ist ein bis ins kleinste Detail ausgeklügeltes Küchensystem das die 12-köpfige Fachjury begeisterte.

„Das individuelle und durchdachte Vorgehen, seine Art und Weise mit den gastronomischen Barrieren umzugehen und die letztendliche Umsetzung in kulinarischer, atmosphärischer und gastfreundlicher Hinsicht“ hebt die Jury hierbei besonders hervor.

Der Deutsche Gastronomiepreis hat sich seit 1994 zu einer der bundesweit bedeutendsten Auszeichnungen der Gastronomie entwickelt mit der Persönlichkeiten geehrt werden, die sich in besonderer und herausragender Weise um das Gastgewerbe verdient gemacht haben.

Der Preis wird am 20. Februar im Berliner ewerk verliehen.

  • MKM erweitert kostenloses Führungsangebot

    Gestern Abend wurde die große Koberling-Retrospektive u.a. durch Markus Lüpertz eröffnet und ist nun bis zum 28. Januar 2018 für Besucher geöffnet. 3x wöchentlich ins Malerei-Universum von Bernd Koberling eintauchen.

  • Werbeagentur am Innenhafen

    1973 gründete Ekkehard Dissars das „Dissars Werbe Studio“, kurz: dws. Seit 1996 hat das Unternehmen seinen Firmensitz am Innenhafen. Zuerst im Kontorhaus und seit zwei Jahren in der Werhahn-Mühle. Und jetzt auch im Innenhafen-Portal.

  • PKF Fasselt Schlage sponsert Existenzgründerprojekt

    Die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft PKF Fasselt Schlage engagiert sich mit weiteren Sponsoren für das Existenzgründerprojekt „small business management“ (sbm) der Universität Duisburg-Essen.

  • Bernd Koberling im Museum Küppersmühle

    Bernd Koberling (geb. 1938) zählt zu den prägenden Maler-Persönlichkeiten Deutschlands. Das MKM Museum Küppersmühle richtet dem Künstler nun die bislang umfangreichste Retrospektive aus.

  • The Curve: Stadt beginnt mit Baureifmachung

    Es geht los und alle freuen sich: Oberbürgermeister Sören Link, Bernd Wortmeyer Geschäftsführer der GEBAG und Stefan H. Mühling, Geschäftsführer der Projektentwickler die developer, gaben den Startschuss für die Baureifmachung.