Strand.Gut „Lebenszeichen von nah und fern“

Strand.Gut ist eine kreative Herausforderung an Duisburger Kinder und Jugendliche, Zuwanderer und Geflüchtete, mit allem, was Rhein und Ruhr an unseren Ufern zurück gelassen haben, Neues zu gestalten: Skulpturen und Klangkörper, Bildinstallationen, Flaschenpost, Schmuck und Design: Scheinbar wertlose Fundstücke können zu Kunstwerken werden, wenn wir sie bearbeiten.

Im Kultur- und Stadthistorischen Museum am Innenhafen ist eine Auswahl der eindrucksvollsten Objekte zu sehen. Sie verteilen sich im gesamten Haus und finden in den unterschiedlichen Ausstellungen neue Kontexte.

Sonntag, 6. März bis Sonntag, 20. März 2016

weitere Infos