Strand.Gut „Lebenszeichen von nah und fern“

Strand.Gut ist eine kreative Herausforderung an Duisburger Kinder und Jugendliche, Zuwanderer und Geflüchtete, mit allem, was Rhein und Ruhr an unseren Ufern zurück gelassen haben, Neues zu gestalten: Skulpturen und Klangkörper, Bildinstallationen, Flaschenpost, Schmuck und Design: Scheinbar wertlose Fundstücke können zu Kunstwerken werden, wenn wir sie bearbeiten.

Im Kultur- und Stadthistorischen Museum am Innenhafen ist eine Auswahl der eindrucksvollsten Objekte zu sehen. Sie verteilen sich im gesamten Haus und finden in den unterschiedlichen Ausstellungen neue Kontexte.

Sonntag, 6. März bis Sonntag, 20. März 2016

weitere Infos

Innenhafen Newsletter

  • Investoren-Konferenz bei duisport-Tochter

    Industrie, Investoren und Startups auf einem Fleck: Am 4. Juli 2019 fand im Duisburger Innenhafen zum ersten Mal die Investoren-Konferenz der Hafen-Tochter startport statt.

  • Till Brönner - Melting Pott

    Ab dem 3. Juli wird das Museum Küppersmühle zum „Melting Pott“ und präsentiert die bislang umfangreichste Ausstellung des renommierten Musik- und Foto-Künstlers Till Brönner.

  • Knapp 15.000 Problemflüge in diesem Jahr

    Stefan Schulte, der Chef des Frankfurter Flughafens, beteuert gegenüber der Frankfurter Allgemeinen, dieses Jahr werde es kein Flug-Chaos wie im letzten Sommer geben. Das Fluggastrechteportal EUclaim sieht dies weniger optimistisch.

  • IG BCE wird schlagkräftiger

    Zukunftsbezirk Niederrhein entsteht – Bezirke Duisburg und Moers schließen sich zusammen.

  • Vorlesenachmittag für Kinder

    Jeden ersten Donnerstag im Monat findet in den Räumen der Novitas Krankenkasse im Duisburger Innenhafen ein Vorlesenachmittag für Kinder zwischen fünf und sieben Jahren statt.