The Curve: Bodenaufbereitung startet bald

28.09.2017

Die vorbereitenden Bodenarbeiten für das Bauprojekt “The Curve” am Duisburger Innenhafen können bald starten. In 1 bis 2 Wochen soll es damit losgehen. Im Moment laufen die letzten Verhandlungen mit der durchführenden Firma. Sie soll sich um den schlammigen Boden und mögliche Blindgänger im Boden kümmern. Die Stadt muss für die Arbeiten 3,5 Millionen Euro ausgeben. Nach den Bodenarbeiten kann der Investor mit dem Bau von “The Curve” beginnen.

Außerdem will der Rat der Stadt Duisburg heute den Weg für das Bauprojekt freimachen. Mehr zum Gebäudekomplex mit Wohnungen, Büros, einem Hotel und Gastronomie. Dafür muss der Bebauungsplan und den Flächennutzungsplan für das Gelände geändert werden. Baubeginn soll dann im nächsten Jahr sein. Eineinhalb Jahre später soll “The Curve” fertig werden.

Innenhafen Newsletter

  • Vorlesenachmittag für Kinder

    Jeden ersten Donnerstag im Monat findet in den Räumen der Novitas BKK im Duisburger Innenhafen künftig ein Vorlesenachmittag für Kinder zwischen fünf und sieben Jahren statt.

  • Klaus Rinke - Die vierte Kraft

    Klaus Rinke, zentrale Figur der Düsseldorfer Kunstszene um Joseph Beuys, gilt als „Universalkünstler“, der in nahezu allen Medien arbeitet. Das Museum Küppersmühle stellt erstmals Rinkes Zeichnungen in ihrer ganzen Bandbreite ins Zentrum einer Ausstellung.

  • Die Faktorei wird 18!

    Die Freude über 18 erfolgreiche Jahre bringt die faktorei mit insgesamt neun Gewinnspielen zum Ausdruck: Von Februar bis Oktober können auf Facebook und Instagram monatlich zwei Gutscheine im Wert von jeweils 50 Euro gewonnen werden.



  • Novitas BKK jetzt auch mit Videoberatung

    Versicherte der Novitas BKK haben jetzt die Möglichkeit, sich zuhause oder unterwegs per Video beraten zu lassen.

  • Bewerbungstraining für Schüler

    Die Auszubildenden der Volksbank Rhein-Ruhr (Adriana Radulovic und Celia Aulich) zeigten gemeinsam mit den Azubis der Sparkasse Duisburg (Janine Brockmann und Moritz Ziemek) interessierten Schülern, was die Ausbildung zum Bankkaufmann so besonders macht.