Ungewöhnliche Weihnachtsgeschichten

09.12.2013 - 12:49 Uhr

Zu Gast im Stadtmuseum sind Gisela Schwinkowski, Birgit Stieler, Ursula Vidakovic und die Cellistin Friederike Lisken aus der biografischen Schreibwerkstatt „Duisburger Wortwechsel“. Am kommenden Sonntag (15. Dezember 2013) um 15 Uhr erzählen sie beim letzten Erzählcafé des Jahres von „Stress-Plätzchen“, heiler Familienwelt und anderen Episoden.

Es sind Geschichten und Gedichte, die einen anderen Blick auf die ach so besinnliche Weihnachts- und Vorweihnachtszeiteröffnen. So vieles kann schief gehen: verkohlter Karpfen, zerbröselte Plätzchen, eine Staubwolke aus Mehl in der gesamten Küche und die liebe Familie vor der Tür…

Für die Atmosphäre in der Mercatorwerkstatt sorgt Friederike Lisken mit ihrem Cello. Amüsieren Sie sich mit uns im Erzählcafé und erleben sie heiter-besinnliche Momente!

Eintritt 4,50 Euro; erm. 2 Euro. Kultur- und Stadthistorisches Museum, Johannes-Corputius Platz 1, 47051 Duisburg, Tel. 0203 283 2640; www.stadtmuseum-duisburg.de



  • startport hat die ersten fünf Teams an Bord

    Die fünf Logistik-Teams Aindex.Ruhr, Cargo-Bay, DepotCity, Freightpilot und Shippion arbeiten seit März im Startup-Programm. Die Jungunternehmen haben jetzt rund ein Jahr Zeit, um aus ihren innovativen Ideen marktreife Logistik-Produkte oder -Services zu entwickeln.

  • Legales Graffiti im Duisburger Innenhafen

    Dank Grafikdesigner Beni Veltum verbindet der Stromkasten vor der Volksbank am Innenhafen jetzt grafisch die Historie mit der Gegenwart.

  • Baustellenbesichtigung im MKM

    Baustellenbesichtigung im Rohbau des Erweiterungsbaus Museum Küppersmühle mit Robert Hösl (Herzog & de Meuron), Bastian Overbeck (Bauleitung, Diete & Siepmann) und Walter Smerling (Direktor MKM).