Volksbank Rhein-Ruhr übernimmt ehemalige alltours Immobilie am Duisburger Innenhafen

Seit Dezember 2014 ist die Volksbank Rhein-Ruhr Eigentümerin der Immobilie, in der bisher der Reiseveranstalter alltours ansässig war. Am 23. Dezember erfolgte die Schlüsselübergabe. Nach Abschluss der Umzugsarbeiten des Touristikunternehmens Ende Oktober 2014, sind bis zum Jahresende alle Büromöbel entfernt worden, die das Unternehmen nicht mehr benötigte. Aufgrund von Platzknappheit wurde der Firmensitz vom Duisburger Innenhafen in das Düsseldorfer Dreischeibenhaus verlegt.

Die Volksbank Rhein-Ruhr übernimmt nach knapp vierzehn Jahren das 8.500 m² große, im Jahr 2001 erbaute Gebäude. Es bietet ausreichend Platz für alle zentralen Bereiche der Genossenschaftsbank, die aktuell in der Duisburger Innenstadt an der Düsseldorfer-, Börsen-, und Vom-Rath-Straße untergebracht sind. „In der Duisburger Innenstadt ist unsere Zentrale in verschiedenen Häusern untergebracht, die nicht mehr dem heutigen Stand der Technik entsprechen“, betont Thomas Diederichs, Sprecher des Vorstandes der Volksbank Rhein-Ruhr. „Zum Teil haben wir Büroräume angemietet und interne Abteilungen in den oberen Etagen unserer Filiale in Oberhausen untergebracht, um den Platzbedarf zu decken. Wir freuen uns daher am neuen Standort alle zentralen Bereiche und eine neue Filiale mit insgesamt 140 Angestellten unterbringen zu können.“ Das Erdgeschoss der Immobilie bietet ausreichend Platz für eine neue, 350 m² große Filiale des Kreditinstitutes. Darüber hinaus entsteht hier ein eigener Bereich für die Volksbank Rhein-Ruhr Immobilien GmbH, ein Café, ein alltours Reisebüro und ein Restaurant. Die Sanierung der Böden und die Installation von Kühldecken zur Verbesserung des Raumklimas sind Teil der geplanten Umbaumaßnahmen. Das Atrium – der gläserne Innenhof – wird ebenfalls saniert, um zukünftig dort Veranstaltungen umzusetzen.

Nach umfangreichen Umbauarbeiten bezieht die Bank im zweiten Halbjahr des Jahres 2015 das Gebäude.

Innenhafen Newsletter

  • Investoren-Konferenz bei duisport-Tochter

    Industrie, Investoren und Startups auf einem Fleck: Am 4. Juli 2019 fand im Duisburger Innenhafen zum ersten Mal die Investoren-Konferenz der Hafen-Tochter startport statt.

  • Till Brönner - Melting Pott

    Ab dem 3. Juli wird das Museum Küppersmühle zum „Melting Pott“ und präsentiert die bislang umfangreichste Ausstellung des renommierten Musik- und Foto-Künstlers Till Brönner.

  • Knapp 15.000 Problemflüge in diesem Jahr

    Stefan Schulte, der Chef des Frankfurter Flughafens, beteuert gegenüber der Frankfurter Allgemeinen, dieses Jahr werde es kein Flug-Chaos wie im letzten Sommer geben. Das Fluggastrechteportal EUclaim sieht dies weniger optimistisch.

  • IG BCE wird schlagkräftiger

    Zukunftsbezirk Niederrhein entsteht – Bezirke Duisburg und Moers schließen sich zusammen.

  • Vorlesenachmittag für Kinder

    Jeden ersten Donnerstag im Monat findet in den Räumen der Novitas Krankenkasse im Duisburger Innenhafen ein Vorlesenachmittag für Kinder zwischen fünf und sieben Jahren statt.