Volksbank Rhein-Ruhr übernimmt ehemalige alltours Immobilie am Duisburger Innenhafen

Seit Dezember 2014 ist die Volksbank Rhein-Ruhr Eigentümerin der Immobilie, in der bisher der Reiseveranstalter alltours ansässig war. Am 23. Dezember erfolgte die Schlüsselübergabe. Nach Abschluss der Umzugsarbeiten des Touristikunternehmens Ende Oktober 2014, sind bis zum Jahresende alle Büromöbel entfernt worden, die das Unternehmen nicht mehr benötigte. Aufgrund von Platzknappheit wurde der Firmensitz vom Duisburger Innenhafen in das Düsseldorfer Dreischeibenhaus verlegt.

Die Volksbank Rhein-Ruhr übernimmt nach knapp vierzehn Jahren das 8.500 m² große, im Jahr 2001 erbaute Gebäude. Es bietet ausreichend Platz für alle zentralen Bereiche der Genossenschaftsbank, die aktuell in der Duisburger Innenstadt an der Düsseldorfer-, Börsen-, und Vom-Rath-Straße untergebracht sind. „In der Duisburger Innenstadt ist unsere Zentrale in verschiedenen Häusern untergebracht, die nicht mehr dem heutigen Stand der Technik entsprechen“, betont Thomas Diederichs, Sprecher des Vorstandes der Volksbank Rhein-Ruhr. „Zum Teil haben wir Büroräume angemietet und interne Abteilungen in den oberen Etagen unserer Filiale in Oberhausen untergebracht, um den Platzbedarf zu decken. Wir freuen uns daher am neuen Standort alle zentralen Bereiche und eine neue Filiale mit insgesamt 140 Angestellten unterbringen zu können.“ Das Erdgeschoss der Immobilie bietet ausreichend Platz für eine neue, 350 m² große Filiale des Kreditinstitutes. Darüber hinaus entsteht hier ein eigener Bereich für die Volksbank Rhein-Ruhr Immobilien GmbH, ein Café, ein alltours Reisebüro und ein Restaurant. Die Sanierung der Böden und die Installation von Kühldecken zur Verbesserung des Raumklimas sind Teil der geplanten Umbaumaßnahmen. Das Atrium – der gläserne Innenhof – wird ebenfalls saniert, um zukünftig dort Veranstaltungen umzusetzen.

Nach umfangreichen Umbauarbeiten bezieht die Bank im zweiten Halbjahr des Jahres 2015 das Gebäude.

  • Museum Küppersmühle schließt für vier Monate

    Das Museum Küppersmühle schließt ab dem 29. Januar für rund vier Monate. In dieser Zeit wird der Neubau an den Altbau angeschlossen, die notwendigen Durchbrüche gemacht und die Leitungen synchronisiert.

  • Zweiter PKF China Talk in Duisburg

    Die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft PKF Fasselt Schlage hat gestern zum zweiten Mal den „PKF China Talk“ ausgerichtet. 22 Vertreter von rund 14 chinesischen Unternehmen haben an der Veranstaltung zum Thema „Grundlagen des Arbeitsrechts“ in den Räumlichkeiten von PKF Fasselt Schlage am Innenhafen Duisburg teilgenommen.

  • schauinsland-reisen veröffentlicht Kinder-CD

    Mit „Kattas Welt“, einem cross-medialen Angebot des Reiseveranstalters schauinsland-reisen, können große und kleine Weltenbummler fremde Länder und Kulturen entdecken. Katta, der kleine Halbaffe, begeistert seine Fans nicht nur in bisher elf Geschichten, sondern ab dem 19. Januar auch rein akustisch.

  • Neues Café eröffnet im Frühjahr am Innenhafen

    Frank Kummeling, der Betreiber des König Pilsener Wirtshaus eröffnet im Frühjahr ein Café im Haus der Volksbank Rhein-Ruhr, in dem zuletzt das Café Vivo seinen Sitz hatte.

  • Event-Highlights 2018 in Duisburg

    Dass Duisburg kulturell einiges zu bieten hat, dürfte hinlänglich bekannt sein. Dass jedoch 2018 mit Blick auf Bühnenprogramme, Konzert- und Eventkalender ein kulturelles Highlight das nächste jagt, dürfte positiv überraschen.