Volksbank Rhein-Ruhr übernimmt ehemalige alltours Immobilie am Duisburger Innenhafen

Seit Dezember 2014 ist die Volksbank Rhein-Ruhr Eigentümerin der Immobilie, in der bisher der Reiseveranstalter alltours ansässig war. Am 23. Dezember erfolgte die Schlüsselübergabe. Nach Abschluss der Umzugsarbeiten des Touristikunternehmens Ende Oktober 2014, sind bis zum Jahresende alle Büromöbel entfernt worden, die das Unternehmen nicht mehr benötigte. Aufgrund von Platzknappheit wurde der Firmensitz vom Duisburger Innenhafen in das Düsseldorfer Dreischeibenhaus verlegt.

Die Volksbank Rhein-Ruhr übernimmt nach knapp vierzehn Jahren das 8.500 m² große, im Jahr 2001 erbaute Gebäude. Es bietet ausreichend Platz für alle zentralen Bereiche der Genossenschaftsbank, die aktuell in der Duisburger Innenstadt an der Düsseldorfer-, Börsen-, und Vom-Rath-Straße untergebracht sind. „In der Duisburger Innenstadt ist unsere Zentrale in verschiedenen Häusern untergebracht, die nicht mehr dem heutigen Stand der Technik entsprechen“, betont Thomas Diederichs, Sprecher des Vorstandes der Volksbank Rhein-Ruhr. „Zum Teil haben wir Büroräume angemietet und interne Abteilungen in den oberen Etagen unserer Filiale in Oberhausen untergebracht, um den Platzbedarf zu decken. Wir freuen uns daher am neuen Standort alle zentralen Bereiche und eine neue Filiale mit insgesamt 140 Angestellten unterbringen zu können.“ Das Erdgeschoss der Immobilie bietet ausreichend Platz für eine neue, 350 m² große Filiale des Kreditinstitutes. Darüber hinaus entsteht hier ein eigener Bereich für die Volksbank Rhein-Ruhr Immobilien GmbH, ein Café, ein alltours Reisebüro und ein Restaurant. Die Sanierung der Böden und die Installation von Kühldecken zur Verbesserung des Raumklimas sind Teil der geplanten Umbaumaßnahmen. Das Atrium – der gläserne Innenhof – wird ebenfalls saniert, um zukünftig dort Veranstaltungen umzusetzen.

Nach umfangreichen Umbauarbeiten bezieht die Bank im zweiten Halbjahr des Jahres 2015 das Gebäude.

  • Bodega del Puerto schließt Ende des Jahres

    Das beliebte spanische Restaurant stellt den Betrieb ein. Die Betreibergesellschaft HB Hafen-Gastronomie GmbH mit Sitz in Bremen hat den am 31.12.2017 auslaufenden Pachtvertrag nicht verlängert.

  • Duisburger Beispiel 2017 für Borderline-Projekte

    Es gibt Erkrankungen, über die redet man nicht gern. Umso wichtiger ist dann, dass andere es tun. Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Sören Link hat die Novitas BKK deshalb das „Duisburger Beispiel“ ins Leben gerufen.

  • Frech, Wild & Wunderbar - Eine interaktive Familienausstellung

    Frech, wild & wunderbar – Schwedische Kinderbuchwelten heißt die neue Familienausstellung, die am 27. Oktober um 16 Uhr im Explorado Kindermuseums am Duisburger Innenhafen eröffnet wird.

  • Feuerwehrelch meisterte Einsatz souverän

    Über 80 Kinder, deren Eltern und Großeltern waren am vergangenen Freitag der Einladung der Volksbank Rhein-Ruhr an den Innenhafen gefolgt und verbrachten einen „feuerwehrtastischen“ Nachmittag im Atrium des Bankgebäudes.