Volksbank Rhein-Ruhr übernimmt ehemalige alltours Immobilie am Duisburger Innenhafen

Seit Dezember 2014 ist die Volksbank Rhein-Ruhr Eigentümerin der Immobilie, in der bisher der Reiseveranstalter alltours ansässig war. Am 23. Dezember erfolgte die Schlüsselübergabe. Nach Abschluss der Umzugsarbeiten des Touristikunternehmens Ende Oktober 2014, sind bis zum Jahresende alle Büromöbel entfernt worden, die das Unternehmen nicht mehr benötigte. Aufgrund von Platzknappheit wurde der Firmensitz vom Duisburger Innenhafen in das Düsseldorfer Dreischeibenhaus verlegt.

Die Volksbank Rhein-Ruhr übernimmt nach knapp vierzehn Jahren das 8.500 m² große, im Jahr 2001 erbaute Gebäude. Es bietet ausreichend Platz für alle zentralen Bereiche der Genossenschaftsbank, die aktuell in der Duisburger Innenstadt an der Düsseldorfer-, Börsen-, und Vom-Rath-Straße untergebracht sind. „In der Duisburger Innenstadt ist unsere Zentrale in verschiedenen Häusern untergebracht, die nicht mehr dem heutigen Stand der Technik entsprechen“, betont Thomas Diederichs, Sprecher des Vorstandes der Volksbank Rhein-Ruhr. „Zum Teil haben wir Büroräume angemietet und interne Abteilungen in den oberen Etagen unserer Filiale in Oberhausen untergebracht, um den Platzbedarf zu decken. Wir freuen uns daher am neuen Standort alle zentralen Bereiche und eine neue Filiale mit insgesamt 140 Angestellten unterbringen zu können.“ Das Erdgeschoss der Immobilie bietet ausreichend Platz für eine neue, 350 m² große Filiale des Kreditinstitutes. Darüber hinaus entsteht hier ein eigener Bereich für die Volksbank Rhein-Ruhr Immobilien GmbH, ein Café, ein alltours Reisebüro und ein Restaurant. Die Sanierung der Böden und die Installation von Kühldecken zur Verbesserung des Raumklimas sind Teil der geplanten Umbaumaßnahmen. Das Atrium – der gläserne Innenhof – wird ebenfalls saniert, um zukünftig dort Veranstaltungen umzusetzen.

Nach umfangreichen Umbauarbeiten bezieht die Bank im zweiten Halbjahr des Jahres 2015 das Gebäude.

  • Ein Auto für jeden Auszubildenden

    Mit einem ungewöhnlichen Angebot richtet sich die Faktorei an junge Menschen, die einen Ausbildungsplatz in der Gastronomie suchen und tritt damit quasi die Flucht nach vorne an.

  • Besucherschule von Bazon Brock

    Am 9. Juli 2017, um 14 Uhr, und am Sonntag, dem 27. August 2017, um 11 Uhr, haben Besucher Gelegenheit, sich auf die Denkabenteuer von Bazon Brock und auf die Ausstellung von Erwin Wurm einzulassen.

  • Taucher reinigen den Innenhafen Duisburg

    Am 8. Juli waren wieder Sporttaucher im Innenhafen aktiv. In diesem Jahr waren über 20 Taucher aus verschiedenen Vereinen im Wasser und haben Tauchgänge von bis zu 93 Minuten gemacht, bei denen sie in den mitgeführten Netzen Unrat vom See-/Beckenboden gesammelt haben.

  •  1. Red Bull Student Boat Battle im Innenhafen

    Helme auf, Leinen los: Zum ersten Mal fand das Red Bull Student Boat Battle im Duisburger Innenhafen statt. Am 13. Juli ließen 48 Studenten in 16 Teams der Universität Duisburg-Essen, die seit jeher bestehende Rivalität der Uni-Städte Essen und Duisburg auf humorvolle Art wieder aufleben.