Willi Baumeister International

27.06.2014

Willi Baumeister, Dialog Rot-Blau (1951) Sammlung Ströher, Darmstadt © VG Bild-Kunst, Bonn 2014
Willi Baumeister, Dialog Rot-Blau (1951) Sammlung Ströher, Darmstadt © VG Bild-Kunst, Bonn 2014

Willi Baumeister (1889 – 1955) gehört ohne Frage zu den wichtigsten deutschen Künstlern der Nachkriegszeit und zu den bedeutendsten Vertretern der abstrakten Malerei. Die Retrospektive „Willi Baumeister International“ im Museum Küppersmühle gibt mit rund 100 Werken Einblick in das umfangreiche Œuvre des Malers und zeichnet den Werdegang Willi Baumeisters vom Stuttgarter Kunststudenten bis zum gefeierten Avantgardekünstler nach. Darüber hinaus illustrieren zahlreiche Fotografien aus dem Archiv Baumeister sein weltweites Netzwerk aus Galeristen, Sammlern, Künstlern und Kunsthistorikern, die Willi Baumeisters Bedeutung nicht nur als international agierenden Künstler unterstreichen, sondern auch als Professor und einflussreichen Kunsttheoretiker.

Laufzeit: 4. Juli bis 5. Oktober 2014
Eröffnung: Donnerstag, 3. Juli 2014 / 19 Uhr

  • Neues Fußgängerleitsystem für Duisburg

    Die Gliederung des Plans in vier Stadtquartiere, denen je eine Farbe zugeordnet ist, vereinfacht die Orientierung. Der Innenhafen ist blau hinterlegt, die City gelb, die Altstadt sandfarben und das Dellviertel grün.

  • NRW-Ministerpräsident Armin Laschet eröffnet Ausstellung

    Seine erste Ausstellungseröffnung als Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen führt ihn nach Duisburg: Am 21. September 2017 eröffnet Armin Laschet im MKM Museum Küppersmühle „Das Prinzip Landschaft“.