Wissenschaftliche Arbeiten von Ghostwritern: So finden Sie einen guten Ghostwriter

05.03.2019

Als wäre das Studium nicht schon aufwendig genug, steht am Ende auch noch eine wissenschaftliche Abschlussarbeit an. Wer bisher seine Kurse positiv absolviert hat, hat eigentlich schon bewiesen, dass genügen Fachwissen vorhanden ist. Daher lagern viele diese Arbeit am Ende ihres Studiums aus, oft auch aus dem Grund, dass Schreiben nicht gerade eine einfache Aufgabe ist, selbst wenn das fachliche Know-how vorhanden ist.

Nicht jeder kann schreiben

Ein Grund, warum sich viele Studenten etwa von Business And Science die Bachelorarbeit schreiben lassen, ist, weil sie kaum oder kein Talent zum Schreiben haben. Tatsächlich ist das Schreiben von wissenschaftlichen Texten eine große Herausforderung. Die Texte müssen inhaltlich einen roten Faden haben und die Konzepte nachvollziehbar sein. Selbst wenn die Gedanken bereits im Kopf sind, scheitern viele Studenten daran, diese auch in einer sinnvollen und geordneten Struktur zu Papier zu bringen.

Guter Schreibstil

Ein weiteres Problem ist nicht selten der Schreibstil. Auch wenn immer wieder Seminararbeiten im Studium gefordert sind, die ebenfalls an einen Ghostwriter ausgelagert werden können, reichen diese Aufgaben noch lange nicht aus, um einen guten und verständlichen Stil zu entwickeln. Begrenzt bieten Hochschulen Seminare und Kurse an, die die Studenten dabei unterstützen sollen, wie sie strukturiert wissenschaftliche Arbeiten angehen, vielen Studenten hilft dies jedoch kaum bis gar nicht weiter.

Qualitative bessere Inhalte durch mehr Fachwissen

Die Gründe, warum Bachelorarbeiten oder andere wissenschaftliche Arbeiten zunehmend an Ghostwriter ausgelagert werden, sind, dass viele Studenten, auch wenn sie die notwendigen Kurse absolviert haben, zu wenig Zeit hatten, sich praktisches Wissen anzueignen. Gute Ghostwriter sind Experten in diesen Bereichen, haben selbst oft einen Studienabschluss in den Themengebieten, in denen sie anbieten eine Arbeit zu schreiben. Sie können die Kunden daher auch sehr gut über mögliche Themen und Inhalte beraten, da sie von ihrem erworbenen Wissen etwa aus der Praxis profitieren können. Daraus können die Studenten wiederum einen Nutzen ziehen, denn oft ist es die Arbeit eines Ghostwriters, die ihnen erst die komplexen Zusammenhänge klarer darstellt.

Kooperation zwischen Auftraggeber und Autor

Wer denkt, man könnte sich einfach einen Autor aussuchen und ihm das Thema übergeben der irrt sich. Gute Ghostwriter suchen die Zusammenarbeit mit ihren Auftraggebern. Das hat vor allem zwei Gründe. Je genauer der Autor über die inhaltlichen Vorstellungen des Kunden Bescheid weiß, umso eher trifft der Inhalt auch den Geschmack des Kunden. Der zweite Grund ist, dass natürlich auch die Arbeit vor einem Dozenten gerechtfertigt werden muss. Je besser die Kooperation ist, umso besser weiß auch der Student über die Arbeit Bescheid und kann dadurch auch plausibler seine Arbeit erklären.

Geeignete Ghostwriter finden

Für eine gute Kooperation muss auch die Chemie zwischen Auftraggeber und Autor stimmen. Agenturen haben in der Regel nicht nur einen, sondern gleich mehrere Autoren zu einem Thema in ihrem Pool. Viele bieten kostenlose Erstgespräche an, wodurch sich beide kennenlernen können, denn sie werden in den nächsten Wochen sehr viel Zeit miteinander verbringen. Sollte die Chemie tatsächlich nicht stimmen und die inhaltlichen Vorstellungen auseinandergehen, sollten Kunden im Sinne einer hohen Qualität nach einem anderen Autor für ihre wissenschaftliche Arbeit suchen.

Innenhafen Newsletter

  • Klaus Rinke - Die vierte Kraft

    Klaus Rinke, zentrale Figur der Düsseldorfer Kunstszene um Joseph Beuys, gilt als „Universalkünstler“, der in nahezu allen Medien arbeitet. Das Museum Küppersmühle stellt erstmals Rinkes Zeichnungen in ihrer ganzen Bandbreite ins Zentrum einer Ausstellung.

  • Street Food Markt am Innenhafen

    Vom 22. bis 24. März zeigen insgesamt 25 Anbieter an ihren Ständen, in Zelten und Food Trucks am Duisburger Innenhafen außergewöhnliche Kreationen.

  • Die Faktorei wird 18!

    Die Freude über 18 erfolgreiche Jahre bringt die faktorei mit insgesamt neun Gewinnspielen zum Ausdruck: Von Februar bis Oktober können auf Facebook und Instagram monatlich zwei Gutscheine im Wert von jeweils 50 Euro gewonnen werden.



  • Novitas BKK jetzt auch mit Videoberatung

    Versicherte der Novitas BKK haben jetzt die Möglichkeit, sich zuhause oder unterwegs per Video beraten zu lassen.

  • Bewerbungstraining für Schüler

    Die Auszubildenden der Volksbank Rhein-Ruhr (Adriana Radulovic und Celia Aulich) zeigten gemeinsam mit den Azubis der Sparkasse Duisburg (Janine Brockmann und Moritz Ziemek) interessierten Schülern, was die Ausbildung zum Bankkaufmann so besonders macht.