Das EXPLORADO auf Rekordjagd

Das Explorado Duisburg hat erneut das Weltrekordfieber gepackt. Am Dienstag, den 22. September, dem offiziellen europäischen autofreien Tag, lädt das Kindermuseum alle Besucher ein – natürlich gerne mit öffentlichen Verkehrsmitteln – vorbei zu kommen und nach 2014 einen weiteren Weltrekordversuch mitzuerleben. Start ist um 16 Uhr vor dem Gebäude des Museum am Duisburger Innenhafen. Für den Rekord braucht es diesmal ein ganz besonderes Auto und – logisch in einem Kindermuseum – ganz viele Kinder. Die Herausforderung: Wie viele Kinder passen in eine original russische Staatslimousine Wolga M21 C, Baujahr 1969? Das Explorado will sich den offiziellen Erstrekord dieser vom REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND neu geschaffenen Weltrekordkategorie sichern und wartet in der Zukunft auf spannende Herausforderer.

Bereits am 2. Juli 2014 holte das Explorado mit der „Kugelbahn der Rekorde“ einen Weltrekord nach Duisburg. Mit 1.288,58 Metern steht die längste Kugelbahn der Welt bis heute zum Besichtigen und Ausprobieren im Kindermuseum. Wochenlang hatte das Explorado Kindermuseum mit Unterstützung des Duisburger Reiseunternehmer Schauinsland-Reisen intensiv am Kugelbahnprojekt gebaut. Besucher und Schulen im Umkreis wurden Teil des spektakulären Bauwerks und gestalteten Teilstücke.

Auch in diesem Jahr wird das Explorado von einer Schule unterstützt. Die Otfried-Preußler-Schule, seit langem Bildungspartner des Kindermuseums, hat wieder der Ehrgeiz gepackt. Bereits bei der Rekordkugelbahn waren die Schülerinnen und Schüler dabei und sind nun genau wie ihre Lehrer hochmotiviert noch einmal einen Weltrekordcoup zu landen.

Carsten Tannhäuser, Leiter des Explorado Duisburg, freut sich: „Wir hoffen, die Schüler bringen uns wieder Glück! Es ist sehr schön, dass bekannte Gesichter beim Rekordversuch dabei sind. Wir laden aber Jeden ein, am 22. September um 16 Uhr zum Explorado zu kommen und die Kinder anzufeuern!“. Der Weltrekordversuch wird vor Ort von Rekordrichter Olaf Kuchenbecker offiziell geprüft und dann hoffentlich auch erfolgreich für das REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND zertifiziert.

  • Kinderdisco am Innenhafen

    Im Explorado Kindermuseum tanzen Kinder mit den DJs Marian und Max in den Mai! Die Jungs legen am 30. April zum ersten Mal bei der Kinderdisco im Mitmach-Museum auf.

  • Entspannung und Abwechslung im Innenhafen

    Der Sommer hat bereits seine ersten Akzente gesetzt. Dies ist auch am Innenhafen nicht spurlos vorübergegangen. Schon seit den Osterferien hatten viele Restaurants und Cafés entlang des Hafenbeckens ihre Außenbereiche geöffnet.

  • Feiertage nutzen und Urlaubsbrücken bauen

    Mit minimalem Einsatz ein Maximum an Urlaub herausholen: Das alltours Reisecenter am Duisburger Innenhafen verrät, wie es geht.



  • Dritter PKF China Talk in Duisburg

    PKF Fasselt Schlage hat mit dem Schwerpunktthema „Personalbeschaffung und Personalmanagement“ zum dritten Mal den „PKF China Talk“ ausgerichtet.

  • Duisburger Stars & Sternchen

    Duisburg ist unter anderem für den Innenhafen bekannt, welches ein moderner Ort zum Leben und Arbeiten ist. In der Freizeit laden der nahegelegene See und seine Umgebung, die Sechs-Seen-Platte, zur Erholung und sportlicher Aktivität im Freien ein. Die Ruhrpott-Metropole kann außerdem eine Reihe von deutschlandweiten und sogar internationalen, prominenten Persönlichkeiten vorzeigen.