Kultur- und Stadthistorisches Museum Duisburg

Die Schausammlung des Museums hat zwei Schwerpunkte:
Im Erdgeschoss wird die Geschichte Duisburgs und die Alltagskultur der hier lebenden Menschen von der ersten Besiedlung in der Steinzeit bis zur heutigen Großstadt dargestellt. Im Altbautrakt, einem ehemaligen Getreidespeicher von 1904, zeigt eine eigene Ausstellung die Geschichte der Mühlenindustrie am Innenhafen, der früher als “Brotkorb des Ruhrgebiets” galt.

Auf der ersten Etage öffnet das Museum seine “Schatzkammer”: Aus dem Werk des weltberühmten Kartographen Gerhard Mercator, der 42 Jahre bis zu seinem Tode 1594 in Duisburg lebte. können zahlreiche Karten, Atlanten und sogar zwei Originalgloben des Himmels und der Erde bewundert werden.

In der Sammlung Köhler-Osbahr mit umfangreichen Münzbeständen geht es um Geld und Zahlungsmittel teils längst vergessener Kulturen der Welt.

Neben den ständigen Ausstellungen bietet das Museum auch ein umfassendes Sonderausstellungsprogramm. Schwerpunkte sind die vielfältigen Aspekte der Duisburger Stadtgeschichte, die Archäologie und Kartographie. Ausstellungen zur Ethnologie schließlich geben Einblicke in das Leben und die Geschichte unbekannter Völker dieser Erde.

Die nächsten Termine

  • Ausstellung
    Stadtmuseum Duisburg
    Von sterbenden und wiederauferstehenden Göttern

    Führung durch die Ausstellung mit Dr. Andrea Gropp

    Sonntag, 23.09.2018, 15:00 Uhr
  • Ausstellung
    Stadtmuseum Duisburg
    Der Traum von der Reise zum Mond

    Vortrag mit Lukas Feireiss Kurator, Autor, Künstler

    Sonntag, 30.09.2018, 11:15 Uhr
  • Ausstellung
    Stadtmuseum Duisburg
    Mit anderen Augen sehen - Lieblingsobjekte

    Gespräch mit Harald Küst, Mercators Nachbarn

    Mittwoch, 03.10.2018, 15:00 Uhr
  • Bloggertreffen mit Yavi Hameister

    Getreu dem Motto „Gemeinsam erreichen wir mehr.“ lädt die Volksbank Rhein-Ruhr, gemeinsam mit der erfolgreichen Bloggerin und Autorin Yavi Hameister, junge Menschen zum Bloggertreffen in den Duisburger Innenhafen ein.

  • Aus

    Die ehemaligen Gastronomien „Bodega del Puerto“ und „Diebels im Hafen“ haben einen neuen Pächter gefunden. Elias Khamassi wird die beiden Gastro-Betriebe unter den Namen „Joe’s Champs“ und „Schiffchen im Hafen“ eröffnen.

  • 5. Kammerkonzert der Volksbank Rhein-Ruhr

    Neben Alexander Hülshoff und Martin Stadtfeld durften die Gäste sich an vier jungen Streichern der Villa Musica erfreuen, ein Konzert mit zwei Größen der klassischen Musik zu teilen.

Kultur- und Stadthistorisches Museum
Johannes-Corputius-Platz 1
47049 Duisburg
0203-2832640

www.stadtmuseum-duisburg.de