Valkental

Den Herbst in Duisburg in vollen Zügen genießen

04.11.2019 | Gastronomie

Das erste Laub raschelt auf den Straßen, die Bäume leuchten in Gelb- und Rottönen in der Sonne – der Herbst kann so schön sein! Doch langsam aber sicher wird das Wetter feuchtkalt. Höchste Zeit, warme Jacken und Schuhe aus dem Keller zu holen. Denn solange man die richtige Kleidung trägt, kann man auch im Herbst in Duisburg viele tolle Dinge unternehmen.

Nach dem heißen Sommer ist die Kühle, die der Herbst bringt, den meisten Menschen willkommen – gerade wenn Sonne und blauer Himmel zu Unternehmungen im Freien einladen. Ausflugsziele gibt es genug: In und um Duisburg finden Naturliebhaber viele Ecken zum Spazieren und Durchatmen. Da sind zum einen der Stadtwald oder der Baerler Busch. Dort kann man auch an Freizeitaktivitäten wie Baumklettern teilnehmen oder den nahegelegenen Spielplatz besuchen. Zum anderen gibt es in Duisburg viele Grünanlagen – zum Beispiel den Böninger Park, den Goerdeler Park, den Angerpark oder die beiden Botanischen Gärten. Diese grünen Oasen sind perfekt geeignet, um einen schönen Herbstspaziergang zu machen, mit den Füßen im Laub zu rascheln und Kastanien zu sammeln.

Wer lieber ans Wasser möchte, hat einige Seen zur Auswahl: Die Sechs-Seen-Platte lockt mit einem Aussichtsturm und einem tollen Blick auf die umliegende Landschaft. Auch eine Radtour am Rheinufer oder an den Friemersheimer Rheinauen ist lohnenswert.

Die Duisburger Innenstadt wiederum hält für Besucher vielfältige Shopping-Möglichkeiten bereit: In der Königsgalerie findet man auf rund 20.000 Quadratmetern alles, was das Herz begehrt. Auch im City Palais kann man shoppen, schlemmen und schauen. Eine weitere Adresse ist das Forum Duisburg: Hier reihen sich Boutiquen, Elektronikläden und Bistros aneinander. Das Wallquartier mit dem großen Spielzeugladen darf man natürlich nicht vergessen.

Doch so schön das Schlendern auch ist: In den Geschäften herrscht oft großer Andrang. Wer sich beim Shoppen des neuen Herbst-Outfits das Anstehen an Umkleidekabinen sparen möchte, bestellt ganz einfach online – und nutzt die gewonnene Zeit lieber, um nach dem Bummeln in eins der schönen Cafés des Innenhafens einzukehren. Dort macht man es sich zum Beispiel im Cake Cafe mit einem Latte Macchiato und einem Stück Kürbiskuchen gemütlich. Wer es herzhafter mag, ist in der Faktorei oder der Küppersmühle bestens aufgehoben.

Für kulturell Interessierte gibt es in Duisburg eine große Auswahl an Veranstaltungen. Lohnenswert sind auch in diesem Herbst unter anderem faszinierende Ausstellungen: Die Duisburger Museen präsentieren aktuell zum einen Rheinbilder von Konstantin Weber, zum anderen eine Ausstellung zum Thema “Goldstädte, Paradiesstädte und ferne Welten”. Ebenfalls Highlights, die man im Herbst nicht verpassen sollte, sind Tschaikowskys “Dornröschen”, das vom Klassischen Moskauer Ballett aufgeführt wird, und “Romeo und Julia” im Theater Duisburg. Somit ist auch für die Tage und Abende vorgesorgt, an denen es das Herbstwetter nicht so gut mit uns meint.