Extraschicht am Innenhafen

Nächste Extraschicht am 30. Juni 2018

Feuerwerk zur Extraschicht 2017

Viele europäische Metropolen schaffen mit ihren in Hafen- oder Flussnähe gelegenen Industrie- und Handelsgebieten spannende und innovative Lebensräume.

Mit seinem typischen Mix aus restaurierten Speichergebäuden und Neubauten steht der Innenhafen exemplarisch für die gelungene Umwandlung citynaher Hafen- oder Industrieareale in hochattraktive Stadtviertel am Wasser.

Das Kultur- und Freizeitangebot an diesem Standort kann sich sehen lassen und lockt zu jeder Jahres- zeit Besucher von weit her an. Leinen los am Steiger Schwanentor! Erleben Sie den größten Binnenhafen der Welt in seiner ganzen Vielfalt.

Architekturführungen dokumentieren den Strukturwandel vom Getreideumschlagplatz als „Brotkorb des Ruhrgebiets“ zum Dienstleistungspark am Wasser. Im MKM Museum Küppersmühle für Moderne Kunst erwarten den Besucher Werke und ganze Werkgruppen deutscher Künstlerinnen und Künstler von internationalem Rang. Im Kultur- und Stadthistorischen Museum können Sie einen Abstecher in die Mercatorschatzkammer machen oder Sie schließen sich Führungen durch die Ausstellungen an. Das Projekt „Strand.Gut“ findet mit 200 Kindern und Jugendlichen seinen Abschluss. Ein internationales Musikprogramm ergänzt durch Duisburger MusikerInnen zeigen mit Musik, Gesang und Tanz ihr Können und präsentieren ihre Crossover-Produktionen im Rahmen des Festes der Vielfalt. Auch das Explorado Kindermuseum wird bis 24 Uhr die Pforten öffnen. Bereits ab Mai wird die Explorado-Oase vor dem Kindermuseum geöffnet sein.

Der Duisburger Innenhafen war über 100 Jahre Hafen- und Handelsplatz. Inzwischen werden hier Zeichen für einen erfolgreichen Strukturwandel gesetzt. Mit einer Fläche von 89 Hektar bietet er aufgrund seiner innerstädtischen Lage und der denkmalwerten, stadtbildprägenden Mühlen- und Speichergebäude ein einzigartiges Entwicklungspotential. Das alte Hafenareal hat sich durch eine städtebaulich und architektonisch anspruchsvolle Umnutzung zum attraktiven und innovativen Stadtquartier gewandelt.

Weitere Termine

  • Party
    Duisburger Hof
    Damensitzung

    im großen Saal des WYNDHAM Hotel, Eintritt 26 €

    Freitag, 19.01.2018, 19:00 Uhr
  • Party
    Werbung
    Plattenküche im Seehaus

    Auch 2018 geht es in Duisburg wieder heiß her. Einmal im Monat wird das Restaurant Mezzomar an der Wedau zur Plattenküche. Die Seehaus-Crew liefert die kreative und kulinarische Basis für ein erstklassiges 3-Gang-Menü das jeden Genießer überzeugen wird. Um 22 Uhr beginnt der 4. Gang: Retrosound aus den Anfängen der Disco-Zeit sorgt dafür, dass nicht nur der Gaumen sondern auch die Ohren an diesem Abend genießen können.

    Samstag, 20.01.2018
    » Zur Webseite
    » Tickets kaufen
  • Party
    Diebels im Hafen
    Hafenparty

    Charts- und Classics-Hits

    Samstag, 20.01.2018, 22:30 Uhr
  • Gastronomie
    König Pilsener Wirtshaus
    Frühstücksbuffet

    inkl. 2 Tassen Kaffee oder Tee & ein Glas Saft nach Wahl – 10,90 €

    Sonntag, 21.01.2018, 10:00
  • schauinsland-reisen veröffentlicht Kinder-CD

    Mit „Kattas Welt“, einem cross-medialen Angebot des Reiseveranstalters schauinsland-reisen, können große und kleine Weltenbummler fremde Länder und Kulturen entdecken. Katta, der kleine Halbaffe, begeistert seine Fans nicht nur in bisher elf Geschichten, sondern ab dem 19. Januar auch rein akustisch.

  • Neues Café eröffnet im Frühjahr am Innenhafen

    Frank Kummeling, der Betreiber des König Pilsener Wirtshaus eröffnet im Frühjahr ein Café im Haus der Volksbank Rhein-Ruhr, in dem zuletzt das Café Vivo seinen Sitz hatte.

  • Event-Highlights 2018 in Duisburg

    Dass Duisburg kulturell einiges zu bieten hat, dürfte hinlänglich bekannt sein. Dass jedoch 2018 mit Blick auf Bühnenprogramme, Konzert- und Eventkalender ein kulturelles Highlight das nächste jagt, dürfte positiv überraschen.

  • Berlin 1965: Die Neuerfindung der Malerei

    Künstlergespräch mit Bernd Koberling und Markus Lüpertz. Weitere Gesprächsteilnehmer sind Christian Malycha, Kurator der Koberling-Ausstellung im MKM, und Walter Smerling, Direktor des MKM. Ein gemeinsamer Rundgang durch die Ausstellung von Bernd Koberling beschließt das Programm und gibt Einblick in das Gesamtwerk.

  • Jeden Tag 60 Flugausfälle in Deutschland

    Im vergangenen Jahr sind pro Tag im Durchschnitt 60 Flüge ausgefallen. Insgesamt wurden 21.918 Flüge von und nach Deutschland gestrichen. Diese Zahlen hat das Fluggastrechteportal EUclaim ermittelt.