4. Kammerkonzert der Volksbank überzeugte erneut mit Mix aus etablierten und jungen Musikern

Bild: Marcel Schillings, Volksbank Rhein-Ruhr vlnr. Alexander Hülshoff, Daniel und Alexander Gurfinkel, Alexander Akimov, David Petrlik, Dmytro Udovychenko, Nuala McKenna, Sarah Décamps, Sarina Zickgraf und Boris Garlitsky.
Bild: Marcel Schillings, Volksbank Rhein-Ruhr vlnr. Alexander Hülshoff, Daniel und Alexander Gurfinkel, Alexander Akimov, David Petrlik, Dmytro Udovychenko, Nuala McKenna, Sarah Décamps, Sarina Zickgraf und Boris Garlitsky.

Am 14. September hatte die Genossenschaftsbank bereits zum vierten Kammerkonzert eingeladen.

Über 150 Gäste waren der Einladung der Bank an den Innenhafen gefolgt und lauschten aufmerksam dem musikalischen Hochgenuss. Stücke von Brahms, Bach und Felix Mendelssohn verliehen dem Atrium der Bank eine ganz neue Atmosphäre.

Das Klarinetten-Duo der Zwillingsbrüder Daniel und Alexander Gurfinkel (25) und das Next Generation Akademie Ensemble sorgten für einen hochkarätigen musikalischen Abend. Next Generation Akademie Ensemble – das sind fünf Stipendiaten der Talentschmiede „Villa Musica Rheinland-Pfalz“ und drei ausgewiesene Meister ihres Fachs als Supervisors. Die musikalische Leitung des Abends nahm der langjährige erste Konzertmeister des London Philharmonic Orchestra, Boris Garlitsky in die Hand.

Thomas Diederichs, Sprecher des Vorstandes der Volksbank Rhein-Ruhr ist überzeugt, dass es sich lohnt die Tradition fortzuführen und freut sich bereits heute, auf das 5. Kammerkonzert.

  • WM Übertragungen am Innenhafen

    Auch am Innenhafen könnt ihr die WM live verfolgen. Ob Bolero, Diebels oder KöPi Wirtshaus, die Auswahl ist groß.

  • Kunst & Kohle - Hommage an Jannis Kounellis

    Die Arbeiten von Jannis Kounellis (1936–2017), Pionier der Arte Povera, stehen im Zentrum der Ausstellung, mit der sich das Museum Küppersmühle am städteübergreifende Projekt „Kunst & Kohle“ der RuhrKunstMuseen beteiligt.

  • Nachwuchs am Innenhafen

    Seit Jahren ist der Innenhafen ein beliebter Ort verschiedenster Wasservögel. Wie in jedem Jahr, gibt es auch diesmal Nachwuchs. >>Bilder



  • startport hat die ersten fünf Teams an Bord

    Die fünf Logistik-Teams Aindex.Ruhr, Cargo-Bay, DepotCity, Freightpilot und Shippion arbeiten seit März im Startup-Programm. Die Jungunternehmen haben jetzt rund ein Jahr Zeit, um aus ihren innovativen Ideen marktreife Logistik-Produkte oder -Services zu entwickeln.

  • Legales Graffiti im Duisburger Innenhafen

    Dank Grafikdesigner Beni Veltum verbindet der Stromkasten vor der Volksbank am Innenhafen jetzt grafisch die Historie mit der Gegenwart.