Verpackungsmüll in Tiere verwandeln und gewinnen

Der Countdown zum Fest der Feste hat bereits begonnen – nur noch wenige Tage trennen uns von Weihnachten! Das ist nicht nur die Zeit der Lichter, glänzenden Christbaumkugeln und strahlenden Gesichter, sondern leider auch die Zeit der Müllberge. So manches Wohnzimmer gleicht nach der Bescherung schon fast einem Schlachtfeld…

Das Explorado Kindermuseum und der Zoo Duisburg, die sich beide für den Schutz der Natur und die Förderung von Kindern engagieren, haben sich überlegt, wie man den weihnachtlichen Abfallberg kreativ verkleinern kann. Die einfache Lösung: Man schafft etwas Neues aus dem vermeintlichen Abfall und macht sich selbst ans Recycling! Daher rufen die beiden Einrichtungen im Innenhafen und am Kaiserberg einen gemeinsamen Wettbewerb aus. Wer aus dem Weihnachtsmüll eine Tierfigur in beliebiger Größe erschafft, hat nicht nur die Chance, einen von 10 tollen Preisen zu gewinnen, sondern kann sein Kunstwerk auch bis zum 15.03.2015 im Explorado von den Besuchern bewundern lassen. Mitmachen können Kinder zwischen 4 und 10 Jahren, pro Kind kann ein Mülltier eingereicht werden (mit Angabe der Kontaktdaten eines Erziehungsberechtigten).



Die Bastelaktion unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Sören Link läuft vom 26.12.2014 bis zum 31.01.2015, d.h. in diesem Zeitraum können die Abfalltiere im Explorado abgegeben werden. Nach einer Auswahl durch die Jury, die aus Explorado-Leiter Carsten Tannhäuser und Zoodirektor Achim Winkler besteht, wird im Februar 2015 eine offizielle Prämierung im Explorado stattfinden. Hierzu informieren wir Sie zeitnah. Mit der Aktion möchten die beiden Partner zum einen den Kindern die Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit näher bringen und zum anderen ihre Kreativität fördern.

Teilnahmebedingungen:
- Mitmachen können Kinder im Alter von 4 bis 10 Jahren
- Wettbewerbsdauer vom 26.12.2014 bis 31.01.2015
- Pro Kind ein Tier in beliebiger Größe
- Abgabe im Explorado Kindermuseum

  • Internationales PKF China-Symposium in Duisburg

    In Anwesenheit von OB Sören Link wurde das zweitägige Internationale PKF China-Symposium eröffnet. In den Räumlichkeiten der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PKF Fasselt Schlage trafen sich 35 Vertreter aus acht Ländern, um sich über die Bedürfnisse und Erwartungen chinesischer Unternehmen und Investoren auszutauschen.

  • Chancen für Nachwuchstalente

    COPLA Burg in Duisburg ist mit einem rasanten Anlauf in das Jahr 2017 gestartet. Als Ingenieurdienstleister mit Spezialisierung auf die Chemiebranche werden Auszubildende und Praktikanten gesucht.