Kultur- und Stadthistorisches Museum Duisburg

Die Schausammlung des Museums hat zwei Schwerpunkte:
Im Erdgeschoss wird die Geschichte Duisburgs und die Alltagskultur der hier lebenden Menschen von der ersten Besiedlung in der Steinzeit bis zur heutigen Großstadt dargestellt. Im Altbautrakt, einem ehemaligen Getreidespeicher von 1904, zeigt eine eigene Ausstellung die Geschichte der Mühlenindustrie am Innenhafen, der früher als “Brotkorb des Ruhrgebiets” galt.

Auf der ersten Etage öffnet das Museum seine “Schatzkammer”: Aus dem Werk des weltberühmten Kartographen Gerhard Mercator, der 42 Jahre bis zu seinem Tode 1594 in Duisburg lebte. können zahlreiche Karten, Atlanten und sogar zwei Originalgloben des Himmels und der Erde bewundert werden.

In der Sammlung Köhler-Osbahr mit umfangreichen Münzbeständen geht es um Geld und Zahlungsmittel teils längst vergessener Kulturen der Welt.

Neben den ständigen Ausstellungen bietet das Museum auch ein umfassendes Sonderausstellungsprogramm. Schwerpunkte sind die vielfältigen Aspekte der Duisburger Stadtgeschichte, die Archäologie und Kartographie. Ausstellungen zur Ethnologie schließlich geben Einblicke in das Leben und die Geschichte unbekannter Völker dieser Erde.

Routenplaner

Wegbeschreibung

Die nächsten Termine

  • Kultur
    Stadtmuseum Duisburg
    Ist Wachstum unendlich?

    Von den Bedingungen und Möglichkeiten einer Postwachstumsökonomie mit Prof. Niko Paech, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

    Sonntag, 02.04.2017, 11:15 Uhr
  • Kultur
    Stadtmuseum Duisburg
    Die Duisburger Sinti-Familie Rosenberg

    Carlo Rosenberg an der Gitarre und im Gespräch mit Wolfgang Esch und Robin Heun

    Sonntag, 09.04.2017, 15:00 Uhr
  • Kultur
    Stadtmuseum Duisburg
    Gerhard Mercator und die Religionen

    Themenführung in der Mercator-Schatzkammer mit Werner Pöhling

    Freitag, 14.04.2017, 15:00 Uhr

Innenhafen News

Newsletter abonnieren



0. Banner Rock und Pop - 170x214

  • alltours blickt auf erfolgreiche Wintersaison zurück

    Der Reiseveranstalter alltours zieht eine positive Zwischenbilanz der Wintersaison 2016/2017. Zu Beginn der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin sagte Markus Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der alltours flugreisen gmbh: „Das Wintergeschäft liegt bei uns voll im Plan. Wir werden unser Ziel von 1,8 Prozent mehr Gästen gegenüber dem Vorjahr erreichen.“

  •  Gewitter im Kopf: Hilfe bei Kopfschmerzen und Migräne

    Jede Bewegung schmerzt, jedes Geräusch wird zur Qual: Starke Kopfschmerzen oder Migräne können den Alltag nahezu unerträglich machen. Die Ursachen können ganz unterschiedlich sein.

Kultur- und Stadthistorisches Museum
Johannes-Corputius-Platz 1
47049 Duisburg
0203-2832640

www.stadtmuseum-duisburg.de

  • Neu: Brunchen im Bolero

    Seit Anfang des Monats bietet das Bolero jeden Sonntag einen Brunch für die ganze Familie an. Ob Groß oder Klein, Jung oder Alt, für jeden ist was dabei.

  • Neuer Heimathafen für Krankikom

    Büroneubau als Standortbekenntnis zum Duisburger Innenhafen. Direkt am Steiger Schwanentor gelegen, am Schnittpunkt von Innenstadt und Innenhafen, entstehen ab Mitte 2017 auf sieben Büro-Etagen 4.500 Quadratmeter Bruttogeschossfläche.