Fußgängerbrücke an der Marina

Fußgängerbrücke an der Marina
Fußgängerbrücke an der Marina

Einmalig ist sie, die erste höhenverstellbare Hängebrücke der Welt. Und sie ist ein Blickfang: Zwischen vier Pylonen spannt sich die 150 Tonnen schwere Brücke, die aus 14 Betoneinzelteilen besteht.

Dabei wirkt die Buckelbrücke gar nicht so wuchtig: Ihre 15 zentimeter dicken Einzelteile sind durch Gelenke beweglich miteinander verbunden – wie das Gliederarmband einer Uhr. Damit sich die Brücke krumm machen kann, um Schiffen durchfahrt zu gewähren, werden die Pylonen durch Hydraulikzylinder landeinwärts gezogen. Das Tragseil spannt sich, und die Brücke wölbt sich nach oben – bis zu neun Metern. Diesen einmaligen Mechanismus hat sich der Stuttgarter Professor Jörg Schlaich ausgedacht, die Duisburger Firma Stahlbau Raulf hat seine Idee umgesetzt. Bedient wird die Hydraulikanlage der “Buckelbrücke” vom Brückenwärter am Schwanentor.

Sie überquert das Hafenbecken und verbindet den Altstadtpark mit der Marina und Five-Boats. Neben der sich daraus ergebenden Spannweite von 73 m bei einer Breite von 3.5 m, muss der Steg aus seiner Normallage um 10.60 m über Normalwasserstand angehoben werden können, um die Schifffahrt im Hafenbecken zu ermöglichen.

- Spannweite 73,72 m
- Verlängerung des Überbaus in angehobenem Zustand 3,65 m
- Höhe der Masten 20 m
- Durchmesser des Masts 419 mm
- Höhe Buckel in Normalzustand 1,10 m
- Höhe Buckel in angehobenem Zustand 9,20 m

  • Kinderdisco am Innenhafen

    Im Explorado Kindermuseum tanzen Kinder mit den DJs Marian und Max in den Mai! Die Jungs legen am 30. April zum ersten Mal bei der Kinderdisco im Mitmach-Museum auf.

  • Entspannung und Abwechslung im Innenhafen

    Der Sommer hat bereits seine ersten Akzente gesetzt. Dies ist auch am Innenhafen nicht spurlos vorübergegangen. Schon seit den Osterferien hatten viele Restaurants und Cafés entlang des Hafenbeckens ihre Außenbereiche geöffnet.

  • Feiertage nutzen und Urlaubsbrücken bauen

    Mit minimalem Einsatz ein Maximum an Urlaub herausholen: Das alltours Reisecenter am Duisburger Innenhafen verrät, wie es geht.

Fußgängerbrücke



  • Dritter PKF China Talk in Duisburg

    PKF Fasselt Schlage hat mit dem Schwerpunktthema „Personalbeschaffung und Personalmanagement“ zum dritten Mal den „PKF China Talk“ ausgerichtet.

  • Duisburger Stars & Sternchen

    Duisburg ist unter anderem für den Innenhafen bekannt, welches ein moderner Ort zum Leben und Arbeiten ist. In der Freizeit laden der nahegelegene See und seine Umgebung, die Sechs-Seen-Platte, zur Erholung und sportlicher Aktivität im Freien ein. Die Ruhrpott-Metropole kann außerdem eine Reihe von deutschlandweiten und sogar internationalen, prominenten Persönlichkeiten vorzeigen.