Mercator Quartier Duisburg

Auf einer 3 ha großen, innerstädtischen Fläche, plant Duisburg ein Wohnquartier für die Zukunft: Das Mercator Quartier Duisburg.

Mercatorquartier – Info-Box öffnet auf dem Gelände

Foto: Uwe Köppen, Stadt Duisburg
Foto: Uwe Köppen, Stadt Duisburg

In der neuen Info-Box am Mercatorquartier können archäologische Befunde aus den Grabungen auf der Fläche besichtigt werden. Auch ein Modell des Mercatorhauses ist ausgestellt und die Geschichte der Fläche wird auf Stellwänden gezeigt.

Die Entwicklung des ehemaligen Schulareals zwischen Gutenbergstraße und Oberstraße zu einem urbanen Stadtquartier ist eine der wichtigsten anstehenden städtebaulichen Aufgaben zur Stärkung der Innenstadt und Neuausrichtung der Altstadt. Die besondere Bedeutung der archäologischen Befunde in diesem Bereich hat zu einer neuen städtebaulichen Konzeption geführt, die die historische Parzellenstruktur aufgreift und hieraus ein städtebauliches Leitbild mit identitätsstiftenden historischen Elementen entwickelt. Ein wichtiger Baustein dieser Entwicklung, der auch große positive Resonanz in der Bevölkerung findet, ist der Wiederaufbau des Mercatorhauses mit dem angrenzenden Ott Vogel-Haus. Mit seinem historisch wissenschaftlichen Potential besteht hier die Möglichkeit, eine Bildungs- und Dienstleistungseinrichtung von gesamtstädtischer Bedeutung zu schaffen.

Die Infobox befindet sich an der Oberstraße 4 bis 6, am Standort des historischen Wohnhauses von Gerhard Mercator. Sie ist dienstags von 12.30 bis 14.30 Uhr, mittwochs von 14 bis 16 Uhr und donnerstags von 14.30 bis 16.30 Uhr geöffnet.

Innenhafen Newsletter

  • Aus metapeople wird Artefact

    Die Digitalmarketing-Agentur metapeople firmiert ab dem 31.01.2019 unter dem Namen Artefact Germany GmbH. Das Rebranding symbolisiert die strategische Neuausrichtung der Marketingspezialisten.

  • Five Boats zum Weltkrebstag in Pink

    Ab 3. Februar leuchten die Five Boats im Innenhafen pink. Mit der Farbwahl macht die Krankenkasse Novitas BKK auf den Weltkrebstag aufmerksam. Eine pinke oder rosa Schleife gilt als internationales Symbol und soll Bewusstsein für Brustkrebs schaffen.

  • Zebra-Fans kickern für den guten Zweck
    Zebra-Fans kickern für den guten Zweck

    Großer Erfolg beim zweiten MSV-Kickerturnier: 8.700 Euro kamen für die MSV-Jugendarbeit zusammen. Bericht und Fotos hier