Chefin des Café Vivo wurde erschossen

04.05.2017

Einen Tag nachdem im Café Vivo im Duisburger Innenhafen eine tote Frau gefunden wurde, bestätigt die Obduktion: Die Frau wurde erschossen. Bei der ermordeten Frau handelt es sich um die Geschäftsführerin (46) des Restaurants.

Derzeit gibt es noch keine bestimmte Spur. “Wir ermitteln in alle Richtungen”, berichtet eine Polizeisprecherin. Auch am heutigen Donnerstag ist die Polizei vor Ort am Innenhafen. Der Tatort ist versiegelt. “Die Beamten putzen Klinken”, so die Sprecherin weiter. Angestellte, die im betroffenen Volksbank-Gebäude arbeiten, werden angehört, Zeugen vernommen.

Die Ermittlungen laufen weiter, Hinweise bitte direkt an das Kriminalkommissariat 11 der Polizei Duisburg (0203/280-0) geben.

Wir sind immer noch zutiefst schockiert.
Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen der Verstorbenen.

  • Bauleitplanung für The Curve im Innenhafen

    Im Herbst sollen die Bebauungspläne öffentlich ausgelegt werden. Interessenten für die unterschiedlichen Nutzungen des bis zu 13 Geschosse hohen Neubau-Quartetts haben man schon, erklärte Projektmanagerin Melike Wirth. 2018 soll Baubeginn sein, Ende 2019 die Fertigstellung.

  •  Novitas BKK erhält Innovationspreis 2017

    Die Krankenkasse Novitas BKK zählt laut einer Studie von Focus Money und Deutschland Test zu den innovativsten Unternehmen Deutschlands. Insgesamt 5000 Unternehmen wurden untersucht und 529 ausgezeichnet, darunter nur 4 Krankenkassen.