PKF Fasselt Schlage zeichnet Uni-Absolventen aus

02.11.2018

Bild: PKF Fasselt Schlage - (v.l.n.r.): Dr. Marian Ellerich (PKF Fasselt Schlage, li.), die sechs Preisträger, Prof. Dr. Thomas Spitzley (Prorektor für Entwicklungs- und Ressourcenplanung der Universität Duisburg-Essen, 4.v.r.), Volker Mosblech (Bürgermeister der Stadt Duisburg, 2.v.r.), Prof. Dr. Paul J.J. Welfens (Präsident des Europäischen Instituts für Internationale Wirtschaftsbeziehungen an der Bergischen Universität Wuppertal, r.)
Bild: PKF Fasselt Schlage - (v.l.n.r.): Dr. Marian Ellerich (PKF Fasselt Schlage, li.), die sechs Preisträger, Prof. Dr. Thomas Spitzley (Prorektor für Entwicklungs- und Ressourcenplanung der Universität Duisburg-Essen, 4.v.r.), Volker Mosblech (Bürgermeister der Stadt Duisburg, 2.v.r.), Prof. Dr. Paul J.J. Welfens (Präsident des Europäischen Instituts für Internationale Wirtschaftsbeziehungen an der Bergischen Universität Wuppertal, r.)

Die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft PKF Fasselt Schlage hat am 31. Oktober 2018 zum 18. Mal den FASSELT Förderpreis verliehen. Sechs Absolventen der Universität Duisburg-Essen wurden für ihre herausragenden wissenschaftlichen Arbeiten der Bereiche Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Rechnungswesen, Wirtschaftsprüfung und Controlling sowie Wirtschaftsinformatik geehrt.

Dr. Marian Ellerich, Partner von PKF Fasselt Schlage, begleitet die Preisverleihung schon seit ihrem Beginn. „Mit dem FASSELT Förderpreis möchten wir ein Zeichen für die so wichtige akademische Nachwuchsförderung in der Region setzen und Absolventen für ihre besonderen Leistungen auszeichnen“, so Dr. Ellerich. Die diesjährigen Preisträger stammen aus Bochum, Dortmund, Duisburg, Gelsenkirchen und Köln.

Ricarda Diekamp (26), die sich in ihrer Masterarbeit mit dem steuerlichen Verlustabzug bei Kapitalgesellschaften beschäftigte, hat die Wahl der Universität Duisburg-Essen aufgrund des breitgefächerten Lehrangebots getroffen: „Im Verlauf des Studiums habe ich mich mithilfe der praxisorientierten Vertiefungen am Campus Duisburg auf den Bereich Steuern spezialisiert, mit dem Ziel, nach dem Studium die Steuerberaterprüfung abzulegen.“

Bei der Preisverleihung im Gerhard-Mercator-Haus der Universität Duisburg-Essen richteten Prof. Dr. Thomas Spitzley, Prorektor für Entwicklungs- und Ressourcenplanung der Universität Duisburg-Essen, und Volker Mosblech, Bürgermeister der Stadt Duisburg, ihre Grußworte und Gratulationen an die Preisträger und Gäste.

Als Gastreferent konnte in diesem Jahr Prof. Dr. Paul J.J. Welfens, Präsident des Europäischen Instituts für Internationale Wirtschaftsbeziehungen an der Bergischen Universität Wuppertal, gewonnen werden. Professor Welfens, der bereits u. a. vor dem US Senat, dem Deutschen Bundestag und den Vereinten Nationen vorgetragen hat, präsentierte in seinem Vortrag das Thema „BREXIT aus Versehen?“.

Die Preisträger 2018 sind:
- Dr. Kirsten Gehring: „Der Einfluss von Managerdruck auf die Urteilsfindung von Controllern“
- Ricarda Diekamp, M.Sc.: „Kritische Analyse des Verlustabzugs bei Kapitalgesellschaften gemäß § 8c Abs. 1 KStG“
- Franziska Lehner, M.Sc.: „Spaltungen von Gesellschaften unter besonderer Berücksichtigung von nicht-verhältniswahrenden Spaltungsvorgängen“
- Toni Tran, M.Sc.: „Zur Bedeutung der Bewertung von Intangibles – eine kritische Analyse aus der Sicht der Praxis“
- Jan Welzbacher, M.Sc.: „Vom Datensatz zum innovativen Geschäftsmodell: datengetriebene Gestaltung kundenorientierter Value-Added Services am Beispiel des Europäischen Mautdienstes“
- Christofer Gembolys, B.Sc.: „Möglichkeiten der Erfolgsmessung von M & A-Transaktionen – eine kritische Analyse aus Sicht der Praxis“

Über PKF Fasselt Schlage
PKF Fasselt Schlage gehört zu den führenden Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen in Deutschland. Die mittelständisch geprägte, unabhängige und partnergeführte Gesellschaft beschäftigt an 10 Standorten insgesamt mehr als 650 Personen, davon rund 200 Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwälte, viele von ihnen mit Mehrfachqualifikation.

Innenhafen Newsletter

  • Klaus Rinke - Die vierte Kraft

    Klaus Rinke, zentrale Figur der Düsseldorfer Kunstszene um Joseph Beuys, gilt als „Universalkünstler“, der in nahezu allen Medien arbeitet. Das Museum Küppersmühle stellt erstmals Rinkes Zeichnungen in ihrer ganzen Bandbreite ins Zentrum einer Ausstellung.

  • Street Food Markt am Innenhafen

    Vom 22. bis 24. März zeigen insgesamt 25 Anbieter an ihren Ständen, in Zelten und Food Trucks am Duisburger Innenhafen außergewöhnliche Kreationen.

  • Die Faktorei wird 18!

    Die Freude über 18 erfolgreiche Jahre bringt die faktorei mit insgesamt neun Gewinnspielen zum Ausdruck: Von Februar bis Oktober können auf Facebook und Instagram monatlich zwei Gutscheine im Wert von jeweils 50 Euro gewonnen werden.



  • Novitas BKK jetzt auch mit Videoberatung

    Versicherte der Novitas BKK haben jetzt die Möglichkeit, sich zuhause oder unterwegs per Video beraten zu lassen.

  • Bewerbungstraining für Schüler

    Die Auszubildenden der Volksbank Rhein-Ruhr (Adriana Radulovic und Celia Aulich) zeigten gemeinsam mit den Azubis der Sparkasse Duisburg (Janine Brockmann und Moritz Ziemek) interessierten Schülern, was die Ausbildung zum Bankkaufmann so besonders macht.