Pontonbrücke soll verlegt werden - Aprilscherz

01.04.2016

Leider war die Meldung über die verlegte Ponton-Brücke tatsächlich ein April-Scherz. Vielen Dank an krischerfotografie für die tolle Fotomontage.

Die schwimmende Pontonbrücke, die seit Jahren am Ende des Hafenbeckens ein nutzloses Dasein fristet, soll aber tatsächlich irgendwann in die Mitte des Hafenbeckens verbracht werden.

Ursprünglich wurde dieses Provisorium im Jahr 2004 aus verschiedenen Pontonteilen, welche am Nordufer als Freizeit- und Spielflächen installiert waren, zusammengebaut. Der Übergang am Ende des Hafenbeckens wurde notwenig, da wegen Bauarbeiten an der A59 der Rundlauf um das Wasser unterhalb der Brücke aus Sicherheitsgründen gesperrt werden musste. Als 2005 die Bauarbeiten beendet waren, beließ man die Pontonteile an dieser jetzt unnötigen Stelle.

Seit Jahren plädieren Anlieger und Gastronomen für eine Verlegung in den mittleren Bereich des Hafenbeckens, um so die beiden Uferseiten besser miteinander zu verbinden. Es liegen bereits konkrete Angebote vor, auch um den Übergang temporär (z.B. zur Drachenboot-Regatta) an den Rand zu schieben bzw. zu drehen.

Anscheindend wird diese Idee seitens der Stadt nicht sonderlich forciert, da sie mit Kosten im mittleren fünfstelligen Euro-Bereich verbunden ist. Seit über einem Jahr wird geprüft.

Innenhafen Newsletter

  • Klaus Rinke - Die vierte Kraft

    Klaus Rinke, zentrale Figur der Düsseldorfer Kunstszene um Joseph Beuys, gilt als „Universalkünstler“, der in nahezu allen Medien arbeitet. Das Museum Küppersmühle stellt erstmals Rinkes Zeichnungen in ihrer ganzen Bandbreite ins Zentrum einer Ausstellung.

  • Street Food Markt am Innenhafen

    Vom 22. bis 24. März zeigen insgesamt 25 Anbieter an ihren Ständen, in Zelten und Food Trucks am Duisburger Innenhafen außergewöhnliche Kreationen.

  • Die Faktorei wird 18!

    Die Freude über 18 erfolgreiche Jahre bringt die faktorei mit insgesamt neun Gewinnspielen zum Ausdruck: Von Februar bis Oktober können auf Facebook und Instagram monatlich zwei Gutscheine im Wert von jeweils 50 Euro gewonnen werden.



  • Novitas BKK jetzt auch mit Videoberatung

    Versicherte der Novitas BKK haben jetzt die Möglichkeit, sich zuhause oder unterwegs per Video beraten zu lassen.

  • Bewerbungstraining für Schüler

    Die Auszubildenden der Volksbank Rhein-Ruhr (Adriana Radulovic und Celia Aulich) zeigten gemeinsam mit den Azubis der Sparkasse Duisburg (Janine Brockmann und Moritz Ziemek) interessierten Schülern, was die Ausbildung zum Bankkaufmann so besonders macht.