Valkental

9. Duisburger Energiegespräche

26.11.2019 | Unternehmen

9. Duisburger Energiegespräche
(v. l. n. r.): Franklin Hünger (PKF Fasselt Schlage), Volker Pesch (Referent der Regulierungskammer Nordrhein-Westfalen), Claudio Di Gaudio (PKF Fasselt Schlage)

Die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft PKF Fasselt Schlage hat gestern zum neunten Mal die Duisburger Energiegespräche durchgeführt. Die beabsichtigte Verschärfung der Regelungen zur buchhalterischen Entflechtung durch die Bundesnetzagentur stand im Mittelpunkt der Veranstaltung.

„Es sind detaillierte und weitreichende Vorgaben für die Erstellung und Prüfung von Jahres- und Tätigkeitsabschlüssen vorgesehen. Der Entwurf einer entsprechenden Festlegung befindet sich derzeit im Konsultationsverfahren“, berichtete Franklin Hünger, Part- ner bei PKF Fasselt Schlage in Duisburg, bei der Begrüßungsrede. In seinem anschließenden Vortrag beleuchtete Hünger wichtige Eckpunkte neuer Vorgaben der Bundesnetzagentur bezüglich § 6b Energiewirtschaftsgesetz (EnWG).

Volker Pesch, Referent der Regulierungskammer Nordrhein-Westfalen, stellte als Red- ner in seinem Vortrag die Planungen des Landes Nordrhein-Westfalen vor und erörterte etwaige neue Prüfungsschwerpunkte sowie mögliche Konsequenzen: „Mit der Festlegung der Bundesnetzagentur, die voraussichtlich auch in gleicher Form von der Regulierungskammer NRW festgelegt wird, ersparen sich Netzbetreiber und Regulierungsbehörden langwierige Nachfrage- und Abstimmungsprozesse. Wir erhalten detailliertere Informationen von Netzbetreibern, Verpächtern und Dienstleistern und können so BGH- Entscheidungen gezielter umsetzen sowie die Prüfergebnisse in unseren Verwaltungs- verfahren optimieren“, so Pesch. Zu dem Thema „Neue Spielregeln für die Unbundling-Rechnungslegung: Praktische Fragen und regulatorische Implikationen” referierte abschließend der Experte für Energie- und Wasserversorgung Claudio Di Gaudio, Senior Manager bei PKF Fasselt Schlage.

Die rund 60 Gäste der neunten Duisburger Energiegespräche nutzten das anschließende Get-together zum Austausch und Netzwerken.

ÜBER PKF FASSELT SCHLAGE
PKF Fasselt Schlage gehört zu den führenden Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen in Deutschland. Die mittelständisch geprägte, unabhängige und partnergeführte Gesellschaft beschäftigt an 14 Standorten insgesamt rund 620 Personen, davon mehr als 180 Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwälte, viele von ihnen mit Mehrfachqualifikation.

PKF INTERNATIONAL
PKF International ist ein internationales Netzwerk unabhängiger Wirtschaftsprüfungs-, Steuerberatungs- und Unternehmensberatungsgesellschaften. Der Jahresumsatz be- trägt weltweit 1,3 Milliarden US-Dollar. PKF International beschäftigt heute global rund 18.000 Mitarbeiter, davon 1.700 Partner an 400 Standorten in 150 Ländern.