Enthüllung einer neuen Skulptur am Innenhafen

07.05.2019

Oberbürgermeister Sören Link, Volksbank Vorstandssprecher Thomas Diederichs, Bildhauer Thomas Schönauer

weitere Fotos

Vor dem Gebäude der Volksbank Rhein-Ruhr am Innenhafen wurde heute gemeinsam mit Oberbürgermeister Sören Link die vom Bildhauer Thomas Schönauer entworfene Skulptur – der Cultivator – enthüllt.

Wer den Bildhauer Thomas Schönauer und seine Werke kennt, weiß, dass seine Kunst geometrische Formen gradlinig mit hochwertigen Materialien vereint. Seine Werke sind in Duisburg, Mülheim an der Ruhr, aber auch weltweit zu finden. „Es macht uns stolz, diesem regional und überregional tätigen Künstler hier dauerhaft, an höchst frequentierter Stelle, einen weiteren Ausstellungsort zu bieten. Schönauer bearbeitet für seine Werke Stahl in seiner schönsten Form – Edelstahl – um genau zu sein. Wir sind zutiefst davon überzeugt, dass dieser Werkstoff zum Stahlstandort Duisburg und der dazugehörigen Geschichte passt. Überhaupt: die geraden Strukturen und die amorphe Anmutung passen gut zu uns und unserer Region“ erklärt Thomas Diederichs, Sprecher des Vorstandes der Volksbank Rhein-Ruhr. „Beständigkeit, Kontur und Schliff des Kunstwerkes fügen sich einzigartig in die Umgebung ein. Der direkte Bezug zum Wasser und die gradlinige Architektur unserer Immobilie im Hintergrund, runden die Optik im Gesamten ab“ so Diederichs weiter. Die kürzlich enthüllte Skulptur besteht aus Edelstahl und reiht kreisrunde Formen aneinander. Der Brunnen, der bis vor wenigen Monaten noch an dieser Stelle stand, musste weichen. Bedauerlicher Weise konnte dieser, trotz umfangreicher Bemühungen, nicht mehr hergerichtet werden.

Für die Volksbank Rhein-Ruhr ist die Errichtung des neuen Kunstwerkes ein klares Bekenntnis zum Standort Duisburg und der Region. Sie hält beständig am Unternehmensleitbild fest. Die Werte Fairness, Vertrauen, Menschlichkeit und Toleranz bilden die Basis der Grundpfeiler des Handelns. Der Beweis dafür, dass die Volksbank Rhein-Ruhr ihr Unternehmensleitbild nicht nur auf dem Papier „lebt“ spiegelt sich im sozialen Engagement wider. Allein mit Hilfe des Online-Spendenportals, dem Förderprogramm Rhein-Ruhr, vergibt sie jährlich 92.000 Euro für kulturelle und soziale Projekte in der Region. Insgesamt sind es Spenden und Sponsorings in Höhe von rund 500.000 Euro, die auch mit Hilfe der Volksbank Rhein-Ruhr Stiftung zielgerichtet in die Region gespendet werden.

Fotogalerie