KinderKulturFestival 2022

PKF verstärkt die Beratung im öffentlichen Sektor

17.01.2013 | Unternehmen

PKF Logo

Duisburg, 10. Januar 2013 – Zum 1. Januar 2013 baut PKF Fasselt Schlage, eine der führenden mittelständischen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland, mit der Rechtsanwältin Susanne Blask die rechtliche Beratung im öffentlichen Sektor weiter aus.

Susanne Blask wird bei PKF Fasselt Schlage das auf den öffentlichen Sektor spezialisierte Team von Rechtsanwälten verstärken. Ihr Fokus wird auf der Beratung von Kommunen und kommunalen Unternehmen, schwerpunktmäßig in Fragen des EU-Beihilferechts, sowie von Unternehmen der Entsorgungsbranche liegen. Zuvor war Susanne Blask 21 Jahre bei PWC Legal und Vorgängergesellschaften (WIBERA) hauptsächlich im EU Beihilfe- und Vergaberecht sowie im Entsorgungsrecht tätig.

„Mit Susanne Blask konnten wir eine weitere ausgewiesene Expertin für unsere Partnerschaft gewinnen. Gerade beihilferechtliche Fragen spielen eine zunehmend wichtige Rolle für unsere Mandanten im öffentlichen Sektor.
Frau Blask ist daher genau die richtige Verstärkung, um unsere rechtlichen Beratungsaktivitäten im öffentlichen Sektor weiter auszubauen“, sagt Urte Lickfett, Partnerin von PKF Fasselt Schlage in Duisburg.

Über PKF Fasselt Schlage
PKF Fasselt Schlage gehört zu den führenden Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen in Deutschland. Die mittelständisch geprägte, unabhängige und partnergeführte Gesellschaft beschäftigt an 15 Standorten insgesamt mehr als 600 Personen. Davon sind rund 200 Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwälte, viele von ihnen mit Mehrfachqualifikation.

PKF International
PKF International ist ein weltweites Netzwerk unabhängiger Wirtschaftsprüfungs-, Steuerberatungs- und Unternehmensberatungs-Gesellschaften. Mit einem Jahresumsatz von weltweit ca. 2,6 Milliarden US-Dollar rangiert PKF International auf Position 10 der Prüfungs- und Beratungsunternehmen weltweit. PKF International beschäftigt heute weltweit rund 21.500 Mitarbeiter, davon ca. 2.200 Partner, an ca. 440 Standorten in 125 Ländern.