Stahlgerüst wird abgebaut

19.02.2014 | Immobilien

Stahlgerüst wird im Mai abgebaut

Das Stahlgerüst am Museum Küppersmühle im Duisburger Innenhafen wird jetzt endlich verschrottet. Anfang März sollen die Arbeiten zur Demontage an dem riesigen Stahlskelett beginnen.

Dazu muss das 1300 Tonnen schwere Ungetüm mit den stattlichen Ausmaßen von 55 × 29 × 17 Meter vorher erneut eingerüstet werden um es zu stabilisieren. Denn die Konstruktion muss unter Spannung gehalten werden, um dann Stück für Stück einzelne Elemente heraus zu schweißen. Zusätzlich muss auch der Boden stabilisiert werden.

Bis Ende Juni sollen die Arbeiten dauern, so ist es mit dem Eigentümer der Küppersmühle und des angrenzenden Grundstücks, vereinbart. Auf dem Gelände will das Eigentümer Ehepaar Ströher anschließend in eigener Regie einen Erweiterungsbau für das Museum verwirklichen.

Lichtermarkt 2019: Schauinsland will es wieder wissen

Aus über 10.000 Ballons soll im Landschaftspark das „größte Unterwassertier aus Luftballons“ entstehen. Der Weltrekordversuch soll den bestehenden Rekord aus Singapur einstellen.