KinderKulturFestival 2022

PKF Fasselt Schlage spendet 5.000 Euro

10.06.2020 | Unternehmen

PKF spendet für Wünschewagen
v. l. n. r.: Amelie Hecker (Projektleitung Wünschewagen) und Annika Schulze Aquack (Geschäftsführung Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Ruhr e.V.) nehmen den Spendenscheck von Christina Harig, Frederik Hegmanns und Sabrina Brünn (alle PKF Fasselt Schlage) entgegen.

PKF Fasselt Schlage hat 5.000 Euro an das ehrenamtliche Projekt „Wünschewagen“ des ASB Deutschland e.V. gespendet.

Ziel des ausschließlich über Spenden finanzierten Projektes ist es, Menschen in ihrer letzten Lebensphase Freude zu schenken. Im Jahr 2014 wurde mit dem ersten Wünschewagen „Rhein-Ruhr“ in Nordrhein-Westfalen das Konzept gestartet. Bundesweit konnten seitdem mehr als 2.000 Wünsche realisiert werden.

Im Namen aller Mitarbeiter und Partner des Duisburger Standorts von PKF Fasselt Schlage wurde der Scheck an Annika Schulze Aquack, Geschäftsführung Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Ruhr e.V., und Amelie Hecker, Projektleitung Wünschewagen, überreicht. „Wir versuchen möglichst jeden Wunsch zu erfüllen, ob eine Fahrt ans Meer oder zu einer Hochzeit im Familienkreis“, so Hecker. Mithilfe von rund 1.300 Ehrenamtlichen sind heute Fahrzeuge des Vereins in allen Bundesländern im Einsatz. Für die Fahrgäste und ihre Angehörigen sind die Fahrten mit den Wünschewagen kostenfrei und das jeweilige Ziel kann frei gewählt werden.

„Mit unserer Spende möchten wir dabei helfen, dass Menschen am Ende ihres Lebens ein Herzenswunsch erfüllt werden kann. So wird noch einmal gemeinsame Zeit mit ihren Familien und Freunden ermöglicht“, sagt Frederik Hegmanns, Associate Partner bei PKF Fasselt Schlage. Das Prüfungs- und Beratungsunternehmen unterstützt jährlich karitative Hilfsorganisationen und -projekte mit einer Spende.